Junger Deutscher ist dümmster Autofahrer des Jahres

Polizei traute Augen kaum

Junger Deutscher ist dümmster Autofahrer des Jahres

22-jähriger Fahrzeughalter erstattete eine besonders skurrile Anzeige.

Wenn es die Auszeichung "Dümmster Autofahrer des Jahres" tatsächlich geben würde, wäre ein 22-jähriger Deutscher wohl ein heißer Sieganwärter. Denn dieser lieferte nun eine Aktion ab, die selbst die Polizei zum Staunen brachte.

Anzeige wegen "gestohlenem" Kennzeichen

Denn allein mit einem feuchten Lappen konnten die verdutzten Beamten im deutschen Bundesland Niedersachsen dem 22-jährigen Autofahrer helfen: Der junge Mann sei gekommen, um sein Kennzeichen als gestohlen zu melden, teilten die Beamten in Rotenburg am Mittwoch mit. Er bezichtigte demnach Unbekannte, das vordere Nummernschild auf dem Parkplatz eines Studentenwohnheims abgeschraubt zu haben.

Polizei half mit feuchtem Lappen

"Der aufnehmende Polizist ging mit dem jungen Mann nach draußen, um sein Auto zu inspizieren", erklärte die Polizei und fügte hinzu: "Nach genauerem Hinschauen nahm der Beamte einen Lappen und wischte den Dreck beiseite - und siehe da, das Kennzeichen erblickte das Licht der Welt." Dem Studenten sei daraufhin empfohlen worden, mit seinem Auto gelegentlich durch eine Waschstraße zu fahren.