Konkrete Pläne: VW baut E-Auto mit FAW

Für China

Konkrete Pläne: VW baut E-Auto mit FAW

Autoriese will seine Vormachtstellung im Reich der Mitte untermauern.

Europas größter Autobauer Volkswagen hat als erster ausländischer Autokonzern konkrete Pläne zum Bau eines Elektroautos in China vorgelegt. Der Konzern produziere die umweltfreundlichen Fahrzeuge in einem Gemeinschaftsunternehmen mit dem chinesischen Partner FAW und unter einer einheimischen Marke, teilte Volkswagen am Mittwoch in einer E-Mail an die Nachrichtenagentur Reuters mit.

Genehmigung erhalten
Das Industrieministerium in Peking habe Anfang Mai die Genehmigung dafür erteilt. Die Herstellung soll nach früheren Angaben bis Ende 2013 oder Anfang 2014 aufgenommen werden.

Neue Marke
Das Elektroauto kommt den Angaben zufolge unter der Marke Kaili auf den Markt. Volkswagen produziert auf dem größten Automarkt der Welt bereits gemeinsam mit der chinesischen SAIC.

Mehr Infos über VW finden Sie in unserem Marken-Channel.