Mercedes-Roadster springt in Tesla-Schauraum

Spektakulärer Crash

Mercedes-Roadster springt in Tesla-Schauraum

Der kurioser Unfall ereignete sich mitten in der Innenstadt.

Im US-Bundesstaat Kalifornien, der Heimat von Tesla , ist es nun zu einem spektakulären Unfall gekommen. Mitten in San Francisco ist ein Fahrer eines Mercedes SLK regelrecht in einen Tesla-Schauraum gesprungen. Der Grund für den Crash, bei dem sowohl  der Roadster, einige weitere Fahrzeuge sowie die Tesla-Niederlassung stark in Mitleidenschaft gezogen wurden, klingt ziemlich kurios.

© Twitter @puvar
Am SLK entstand erheblicher Sachschaden.

Schrecksekunde sorgte für Abflug

Laut der zuständigen Feuerwehr gab der Mercedes -Fahrer an, dass er kurz vor dem Unfall den Randstein touchierte. Dabei sei er so erschreckt, dass er den SLK verrissen hat und dann in der Tesla-Auslage gelandet ist. Wie durch ein Wunder wurden keine Passanten verletzt. Für den Unfallverursacher ging das Malheur nicht ganz so glimpflich aus. Der Mercedes-Fahrer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Allzu schwer waren seine Verletzungen aber glücklicherweise auch nicht.

Mercedes will mit seiner Elektromarke EQ zwar künftig Tesla voll angreifen , so war die Ankündigung aber sicher nicht gedacht.

>>>Nachlesen: 23-Jähriger schrottet gemieteten 610-PS-Lambo

>>>Nachlesen: 510-PS-Ferrari eine Stunde nach Kauf geschrottet

>>>Nachlesen: Frau schrottet Luxus-SUV nach 6 Sekunden