Mercedes ruft neue C-Klasse zurück

28.000 Autos

Mercedes ruft neue C-Klasse zurück

Unfälle habe es aufgrund des Lenkungsproblems bisher nicht gegeben.

Mercedes ruft einem Medienbericht zufolge 28.000 C-Klasse-Modelle in die Werkstätten zurück. Dies berichtete das Magazin "Automobil Produktion" am Freitag auf seiner Internet-Seite unter Berufung auf einen Sprecher der Daimler-Tochter. Demnach wurden bei Qualitätschecks Unregelmäßigkeiten an der Arretierung der Lenkungskupplung festgestellt.

>>>Nachlesen: Neue C-Klasse 220 CDI Bluetec im Test

Keine Unfälle
Unfälle habe es aufgrund des Problems bisher nicht gegeben. Die Überprüfung, ob die Arretierung korrekt angebracht sei, dauere etwa 30 Minuten. Die Fahrer der Autos seien bereits größtenteils angeschrieben. Bei Mercedes geht man dem Bericht nach nicht von einer Ausweitung des Rückrufs aus.

>>>Nachlesen: So kommt der Mercedes C 63 AMG

>>>Nachlesen: Neues C-Klasse T-Modell im Fahrbericht

Diashow: Fotos vom neuen Mercedes C 63 AMG

1/10
C 63 AMG / S (2015)
C 63 AMG / S (2015)

Insgesamt steht das Top-Modell der C-Klasse in vier Varianten zur Wahl: Limousine und...

2/10
C 63 AMG / S (2015)
C 63 AMG / S (2015)

...T-Modell sind als C 63 S und C 63 lieferbar. Der C 63 S ist laut Mercedes noch mehr auf Fahrdynamik ausgerichtet.

3/10
C 63 AMG / S (2015)
C 63 AMG / S (2015)

Das Leistungsspektrum reicht von 476 PS und 650 Nm im C 63 bis zu 510 PS und 700 Nm im C 63 S.

4/10
C 63 AMG / S (2015)
C 63 AMG / S (2015)

Bei der Optik gibt es die AMG-typischen Erkennungsmerkmale wie größere Schürzen, spezielle 18- bzw. 19-Zoll-Alufelgen, breite Seitenschweller,...

5/10
C 63 AMG / S (2015)
C 63 AMG / S (2015)

...kleine Spoiler und Flips sowie die mächtige, vierflutige Abgasanlage. Darüber hinaus verfügt der C 63 AMG über pro Seite um 14 Millimeter verbreiterte...

6/10
C 63 AMG / S (2015)
C 63 AMG / S (2015)

...Aluminiumkotflügel mit „V8 Biturbo“ Schriftzügen und einen um 54 Millimeter verlängerten Vorderwagen.

7/10
C 63 AMG / S (2015)
C 63 AMG / S (2015)

Innen geht es sportlich-luxuriös zu: Die Instrumententafel ist in Ledernachbildung „Artico schwarz“ ausgeführt.

8/10
C 63 AMG / S (2015)
C 63 AMG / S (2015)

Neben dem Touchpad befinden sich der AMG Dynamic Select Schalter sowie zahlreiche AMG-spezifische Bedienelemente, wie die Taste für das 3-stufige Ride Control Sportfahrwerk.

9/10
C 63 AMG / S (2015)
C 63 AMG / S (2015)

...Das Performance Lenkrad im 3-Speichen-Design mit 12-Uhr-Markierung und das Kombiinstrument mit spezifischen Ziffernblättern in Carbon-Optik sowie einer Tachoskala bis 320 km/h runden den dynamischen Auftritt ab.

10/10
C 63 AMG / S (2015)
C 63 AMG / S (2015)

Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert der C 63 S in 4,0 Sekunden, der C 63 in 4,1 Sekunden (T-Modell: 4,1 bzw. 4,2 Sekunden). Die Höchst¬geschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt).

Diashow: Fotos vom Test der neuen C-Klasse

1/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Die sportliche Optik wurde beim Testauto zusätzlich vom AMG-Paket unterstrichen, das mit geänderten Schürzen, Schwellern,...

2/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

...18-Zöllern und Heckdiffusor Audi A4 und 3er BMW eindeutig die Rute ins Fenster stellt.

3/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Die Ansage lautet: „Zurückhaltung war einmal.“

4/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Die Auspuffblenden sehen zwar gut aus, dienen aber rein der Optik. Das "echte" Rohr versteckt sich auf der linken Seite hinter der Schürze und bläst in den Boden.

5/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Im penibel verarbeiteten Innenraum setzt sich der dynamische Anspruch fort. . Runde Lüftungsdüsen, 3-Speichenlenkrad und Sportsitze lassen das Hutträger-Image vergessen.

6/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Die Vordersitze bieten ausreichend Seitenhalt und sind absolut langstreckentauglich.

7/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Das Platzangebot reicht für vier Personen locker aus.

8/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Im Testwagen war eine Vierzonen-Klimaautomatik verbaut. So können sich auch die Fondpassagiere ihr eigenes Wohlfühlklima einstellen.

9/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Der Kofferraum ist mit seinen 480 Litern ausreichend dimensioniert. Mit der AMG-Ausstattung gibt es jedoch leider keine umlegbare Rückbank. Ein praktische Durchreiche (für Ski und Co.) ist aber vorhanden.

10/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Die Bedienung geht nach kurzer Eingewöhnung einfach von der Hand. Über dem Dreh- und Drücksteller gibt es ein Touchpad, das auch Handschrift erkennt.

11/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Über den Agility-Schalter in der Mittelkonsole kann man das Ansprechverhalten des Motors und Getriebes verändern. Hier reicht das Spektrum von Eco...

12/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

...für besonders effizientes Vorankommen, bis hin zu Sport+, wo es dann wirklich ordentlich zur Sache geht.

13/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Die Sitzverstellung ist Mercedes-typisch in den Türen untergebracht. Besser geht es kaum.

14/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Die zahlreichen Assistenzsysteme lassen sich über eigene Schalter aktivieren bzw. ausschalten.

15/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Das Navigationssystem arbeitet schnell und präzise und kann die Karten...

16/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

...auch in 3D-Optik anzeigen.

17/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Das farbige Head-up-Display ist eine echte Wohltat.

18/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Neben der Geschwindigkeit und Verkehrsschildern zeigt es auch Navigations-Hinweise an.

19/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Zu den weiteren nützlichen Features zählen die 360-Grad-Kamera, sowie die Rückfahrkamera, bei der das Auto sogar aus der Vogelperspektive angezeigt wird.

20/20
Mercedes C-Klasse (2014)
Mercedes C-Klasse (2014)

Die im Testwagen verbauten Scheinwerfer machen alles automatisch. Man muss nicht einmal mehr auf- oder abblenden.

Diashow: Fotos vom neuen Mercedes C-Klasse T-Modell

1/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Bis zur B-Säule gleicht die Kombi-Version der Limousine. Dahinter haben es die Designer geschafft, ein ziemlich elegantes und gleichzeitig...

2/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

...dynamisches Heck zu gestalteten. Da die Fensterlinie nach hinten ansteigt und das Dach leicht abfällt, wirkt der Kombi durchaus sportlich.

3/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Gegenüber dem Vorgänger wuchsen die Fahrzeuglänge um 96 Millimeter auf 4.702 Millimeter und die Fahrzeugbreite um 40 Millimeter auf 1.810 Millimeter.

4/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Blickfänger sind dabei die neuen LED-Rückleuchten, die vom Design her an das E-Klasse T-Modell erinnern.

5/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Wie bei der Limousine stehen auch beim T-Modell zwei unterschiedliche Fronten – mit dem großen Stern im Sportgrill oder...

6/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

...in der Exclusive-Linie mit Stern auf der Motorhaube - sowie neben der Basisausführung drei unterschiedliche Design- und Ausstattungslinien für Exterieur und Interieur zur Wahl.

7/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

In Normalstellung fasst der Kofferraum nun 490 Liter was ein Mini-Plus von 5 Liter bedeutet. Positiv: Die Variabilität wurde gesteigert. So verfügt der Kombi nun über eine...

8/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

...im Verhältnis 40:20:40 geteilt umklappbare Fondlehne. Bei umgeklappten Rücksitzen passen nun 1.510 Liter ins Gepäckabteil (plus 10 Liter).

9/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Auf Wunsch gibt es eine elektrische Heckklappe inklusive "Hands-Free Access". Damit lässt sie sich freihändig mit einer Fußbewegung unter dem Stoßfänger öffnen und schließen.

10/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Das Cockpit wird eins zu eins aus der Limousine übernommen. Deshalb gibt es auch hier auf Wunsch das Touchpad für die Bedienung und ein Head-up-Display.

11/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Der Monitor oberhalb der Mittelkonsole ist immer Serie. Wer sich aber für eines der teureren Navi-Systeme entscheidet, bekommt ein etwas größeres Display.

12/12
C-Klasse T-Modell (2014)
C-Klasse T-Modell (2014)

Eine echte Neuheit ist die neue Smartphone-App. Mit dieser kann man sich am Handy erkundigen, wie voll der Tank ist oder ob alle Türen verriegelt sind. Auch die Standheizung lässt sich per App programmieren.