"Miami Vice"-Ferrari wird versteigert

Schnelle TV-Legende

"Miami Vice"-Ferrari wird versteigert

Legendärer Bolide zählt zu den bekanntesten Filmautos überhaupt.

Solvente Fans von legendären Filmautos dürfen sich wieder einmal die Hände reiben. Mitte August kommt nämlich ein ganz besonderer Bolide unter dem Hammer. Konkret wird im Rahmen der Pebble Beach Auto Week 2015 (11. bis 16. August) der originale Ferrari Testarossa aus der 1980er-Kultserie „Miami Vice“ versteigert. In der Serie waren abwechselnd zwei der weißen Sportwagen im Einsatz. Und einer davon soll nun an den Mann oder die Frau gebracht werden. Die Auktion, bei der auch 600 weitere Autos versteigert werden, wird vom Branchenriesen Mecum durchgeführt.

© William Stern / Mecum
Die Ein-Spiegel-Variante ist extrem selten. ©William Stern

Auto ist im Top-Zustand
Laut dem Auktionshaus befindet sich der Testarossa Baujahr 1986 in einem hervorragenden Zustand. Kein Wunder, schließlich hat er nur 16.124 Meilen am Tacho (ca. 26.000 km) und war zwischen 1990 und 2015 in einer Lagerhalle untergebracht. Der 390 PS starke 4,9-Liter-Zwölfzylinder im Heck wurde anlässlich der Auktion generalüberholt. Ein absolutes Highlight des Miami-Vice-Ferraris ist, dass es sich dabei um die besonders seltene Ein-Spiegel-Variante handelt. Bei dieser ist auf der Fahrerseite ein einzelner Außenspiegel auf Kopfhöhe des Fahrers angeschraubt.

© William Stern / Mecum
Innen gibt es helle Ledersitze und eine offene Schaltkulisse. ©William Stern

Innenraum
Im Innenraum gibt es beige Ledersitze, ein filigranes Dreispeichenlenkrad sowie ein weißes Autotelefon. Die offene Schaltkulisse des manuellen Sechsganggetriebes ist ein echter Hingucker.

Wie viel der Bolide bringen wird, ist vorab nur schwer einschätzbar. Mehrere 100.000 Dollar dürften es aber schon werden.

>>>Nachlesen: Delon-Ferrari brachte 14,2 Millionen Euro