Murdoch soll Musk-Nachfolger bei Tesla werden

Elon Musk gesperrt

Murdoch soll Musk-Nachfolger bei Tesla werden

E-Autobauer bekommt neuen Aufsichtsratschef; Musk bleibt aber Vorstandschef.

Der scheidende Chef von Twenty-First Century Fox, James Murdoch (Bild), hat einer Zeitung zufolge bisher die besten Chancen auf die Nachfolge von Elon Musk als Chairman von  Tesla . Murdoch habe Interesse an dem Posten signalisiert, berichtete die "Financial Times" unter Berufung auf zwei mit den Überlegungen vertraute Personen. Allerdings würden weiter Alternativen erwogen.

>>>Nachlesen:  Model 3: Tesla schafft Produktionsrekord

Musk-Deal mit US-Börsenaufsicht 

Stellungnahmen der genannten Personen und Konzerne waren zunächst nicht zu erhalten. Musk und die US-Börsenaufsicht SEC hatten einen Rechtsstreit über irreführende Twitter-Nachrichten  mit einem Vergleich beigelegt . Unter anderem gibt Musk für drei Jahre das Amt des Chairman bei dem E-Auto-Bauer ab, eine dem österreichischen Aufsichtsratschef vergleichbare Position. Vorstandschef darf er dagegen bleiben. Seit dem Deal mit der SEC hat Musk aber schon wieder  mehrere Male gegen die Behörde gestichelt .

>>>Nachlesen:  Tesla-Chef feuert gegen US-Börsenaufsicht

>>>Nachlesen:  Musk muss viel Macht bei Tesla abgeben

>>>Nachlesen:  Musk provoziert erneut auf Twitter