Klein, frech und breit steht der ZOE Concept auf seinen großen Rädern.

Eltern verklagen Autoriesen

Namensstreit bei Renaults E-Flitzer "Zoe"

Jetzt wird die Frage, ob man ein Auto "Zoe" nennen darf, gerichtlich geklärt.

In Frankreich hat der Name des kommenden Elektroautos Zoe von Renault , dessen seriennahe Studie (siehe Fotos) auf dem Pariser Autosalon Anfang Oktober Weltpremiere feierte, zu einem Rechtsstreit geführt.

Das aufwendige Türkonzept des kompakten Elektroautos wird es aber eher nicht in die Serie schaffen. Bild: Reuters

Der weiße Innenraum wird es nicht in die Serie schaffen.

Mädchen heißen auch Zoe Renault
Renault hat den Kleinwagen Zoe genannt, was den Eltern zweier Mädchen missfällt, die beide Zoe Renault heißen. Anwalt David Koubbi äußerte die Ansicht, dass Vornamen heilig seien und nicht von multinationalen Konzernen für ihre Produkte vereinnahmt werden dürften.

Allein in Frankreich lebten rund 35.000 Mädchen mit dem Vornamen. Ihnen prophezeit der Jurist lebenslangen Ärger, wenn sie immer wieder mit einem Fahrzeug in Verbindung gebracht werden.