Alfa Spider & Mazda MX-5 nutzen gleiche Basis

Jetzt ist es fix

Alfa Spider & Mazda MX-5 nutzen gleiche Basis

Hecktriebler treten optisch eigenständig auf und setzen auf eigene Motoren.

Nach der gemeinsamen Ankündigung vom 23. Mai 2012 haben die beiden Autohersteller Fiat und Mazda nun die Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarung bekannt gegeben. Demnach werden die Japaner einen zweisitzigen Roadster für die Italiener produzieren. Das Auto wird ab 2015 im Mazda-Werk in Hiroshima (Japan) gebaut. Konkret heißt das, dass der nächste MX-5 und der kommende Alfa Spider (Fotomontage oben) die gleiche Plattform nutzen.

Heckantrieb
Damit kehrt der offene Alfa endlich wieder zum Heckantrieb zurück. Obwohl sich die beiden Autos technisch sehr ähnlich sind, setzen sie auf ein komplett unterschiedliches Design. Zusätzlich werden beide Hersteller auf unterschiedliche Motoren setzen. Die neue Plattform soll besonders leicht werden und so für Agilität und Effizienz sorgen.

Vorteile
Die Zusammenarbeit bringt beiden Autobauern Vorteile. Bei Mazda wird das Werk besser ausgelastet und Fiat erspart sich die Konstruktion einer neuen Heckantriebs-Plattform.

>>>Nachlesen: So rassig wird der neue Alfa Spider.