Diese Automarken haben die größten Verluste

Neuzulassungen um 66,7% eingebrochen

Diese Automarken haben die größten Verluste

Neuzulassungen um 66,7% eingebrochen - alle Top-10-Marken sind stark im Minus.

Wie Ende letzter Woche berichtet, sind die Pkw-Neuzulassungen im März 2020 um  unglaubliche 66,7 Prozent eingebrochen . Am Donnerstag hat die Statistik Austria nun alle Details veröffentlicht. Dabei zeigt sich, welche Automarken die größten Verluste eingefahren haben und welche mit einem blauen Auge davongekommen sind. Der massive Einbruch im März, der vor allem der Corona-Krise - Autohandel sowie Zulassungsstellen wurden Mitte März geschlossen - geschuldet ist, wirkt sich auch auf das gesamte bisherige Jahr aus. Von Jänner bis März 2020 nahmen Pkw-Neuzulassungen gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019 um 32,4 Prozent ab.

>>>Nachlesen:  Pkw-Neuzulassungen um über 66% (!) eingebrochen

Auch Elektroautos im Minus

Bei den Benzinern (Anteil: 46,1%) beträgt das Minus in den ersten drei Monaten dieses Jahres 42,7%, bei den Dieselautos (Anteil: 39,0%) sind es -32,3%. Unter den Neuzulassungen alternativ betriebener Pkw gab es Zuwächse für Pkw mit Benzin-Hybridantrieb (+110,7%) und für Pkw mit Diesel-Hybridantrieb (+82,5%). Mit reinem Erdgas betriebene Pkw nahmen um fast das Vierfache zu (+273,1%). Die Zahl der Pkw mit reinem Elektroantrieb sank jedoch um 4,5% auf 2.428 Neuzulassungen.

© Satistik Austria

Marken

Die Pkw-Marken mit den meisten Neuzulassungen waren  VW  (Anteil: 16,1%),  Skoda  (Anteil: 9,7%) und  Seat  (Anteil: 7,6%). Alle Top 10 Pkw-Marken verzeichneten zweistellige Rückgänge gegenüber dem 1. Quartal 2019.  Mercedes  und  Hyundai  kamen mit einem blauen Auge davon,  Opel  und  Ford  verzeichneten die größten Rückgänge: Mercedes -10,0%, Hyundai -11,2%BMW  -14,3%, Skoda -24,9% Audi  -26,4%, Seat -29,3%, VW -37,5%, Renault  -41,6%, Ford -45,8% und Opel -46,8%.

© Satistik Austria

Modelle

Bei den Modellen liegt von Jänner bis März der VW  Golf  vorne. Darüber hinaus landen der Skoda  Octavia  und der VW Polo am Podium.

© Satistik Austria

Elektroautos

Meistverkauftes Elektroauto in den ersten drei Monaten 2020 war das Tesla  Model 3 . Weiters schafften der Renault  Zoe  und der BMW  i3  den Sprung aufs Stockerl.

© Satistik Austria