Neuzulassungen gingen im August zurück

Minus von 3,4 Prozent

Neuzulassungen gingen im August zurück

Zum Vormonat Juli betrug der Einbruch überhaupt 14,5 Prozent.

Die Zahl der Neuzulassungen von Kraftfahrzeugen (Kfz) ist im August 2012 auf Jahressicht um 3,4 Prozent auf 33.664 Einheiten gesunken. Gegenüber dem Vormonat Juli brachen die Neuzulassungen um 14,5 Prozent ein, gab die Statistik Austria am Dienstag bekannt. Die Zahl der Neuzulassungen von Personenkraftwagen (Pkw) nahm gegenüber August 2011 um 5,1 Prozent ab. Auch am Lkw-Markt wurde ein Rückgang verzeichnet.

Am Nutzfahrzeugmarkt verzeichneten sowohl leichte Nutzfahrzeuge (-1,1 Prozent) als auch schwere Lastkraftwagen (-3,6 Prozent) und Sattelzugfahrzeuge (-37,7 Prozent) Abnahmen. Die Zulassungen von land- und forstwirtschaftlichen Zugmaschinen stiegen dagegen um 9,6 Prozent.

Am Zweiradmarkt war ein Plus bei Leichtmotorrädern (+33,4 Prozent) und Motorrädern (+7,7 Prozent), bei Motorfahrrädern hingegen ein Minus (-13,3 Prozent) zu beobachten.

Erstes Halbjahr 2012 - Die meistverkauften Autos Österreichs :

Diashow: Fotos von den meistverkauften Autos Österreichs

VW Golf: 9.592 Stück (Marktanteil: 5,1 Prozent)

VW Polo: 4.920 Stück (Marktanteil: 2,6 Prozent)

Renault Mégane: 4.904 Stück (Marktanteil: 2,6 Prozent)

VW Tiguan: 4.639 Stück (Marktanteil: 2,5 Prozent)

Ford Focus: 4.329 Stück (Marktanteil: 2,3 Prozent)

Skoda Fabia: 4.156 Stück (Marktanteil: 2,2 Prozent)

Skoda Octavia: 4.097 Stück (Marktanteil: 2,2 Prozent)

Hyundai i30: 3.569 Stück (Marktanteil: 1,9 Prozent)

Seat Ibiza: 3.566 Stück (Marktanteil: 1,9 Prozent)

Opel Astra: 3.085 Stück (Marktanteil: 1,7 Prozent)