Nissan verpasst sich ein neues Logo

Moderner Look

Nissan verpasst sich ein neues Logo

Bei E-Autos ist das neue Markenzeichen künftig sogar beleuchtet.

Neue Logos scheinen in der Autobranche gerade im Trend zu liegen. Nach  ToyotaBMW  und  Volkswagen  verpasst sich nun auch Nissan ein neues Markenzeichen. Das Logo des japanischen Autoherstellers wurde im Laufe der Zeit immer wieder weiterentwickelt. Dem ursprünglichen Design ist man dabei jedoch stets treu geblieben. Und das ist auch bei der jetzigen Überarbeitung der Fall. Das neue Nissan-Logo ist auch weiterhin sofort als solches erkennbar.

© Nissan

Zweidimensional

Die neue „Visitenkarte" der Marke soll laut eigenen Angaben "die gesellschaftlichen Veränderungen der letzten zwei Jahrzehnte widerspiegeln". Der Firmenname bleibt in der Mitte des Logos und sorgt damit für den gewünschten Wiedererkennungswert. Neu ist der zweidimensionale Charakter. Das Logo sieht nun eher designet als handwerklich entworfen aus und ist flexibel für verschiedene Einsatzbereiche (Fahrzeug, Internet, Broschüren, Printprodukte, etc.).

© Nissan

Fit für digitale Welt

Mit dem Re-Design verwandelt sich die kantige Anmutung also in ein digital-freundliches Modell. So soll auch die Wandlung von Nissan vom traditionellen Automobilhersteller zum Mobilitätsdienstleister zum Ausdruck gebracht werden. „Das neue Nissan Logo bringt unsere Leitbotschaft zum Ausdruck, die aus vergangenen Versionen übernommen wurde: Wenn man einen starken, entschlossenen Glauben hat, durchdringt er sogar die Sonne", erläutert der verantwortliche Designer Tsutomu Matsuo.

© Nissan

Bei E-Autos beleuchtet

Das neue Logo kommt ab sofort sowohl in digitaler als auch in physischer Form wie zum Beispiel bei Händler-Niederlassungen zum Einsatz. Die neuen Nissan Elektrofahrzeuge ziert dabei ein exklusives, von 20 LED beleuchtetes Logo. Das erste Modell mit dem neuen Emblem ist der kürzlich enthüllte Elektro-Crossover  Ariya , der 2021 in Österreich in den Handel kommt.

>>>Nachlesen:  Nissan greift mit E-Crossover Ariya an

© Nissan

Noch mehr Infos über Nissan finden Sie in unserem Marken-Channel.