Nobelmarke Bentley wieder in Gewinnzone

Nach Verlust im Vorjahr

Nobelmarke Bentley wieder in Gewinnzone

Britische VW-Tochter verkaufte im Jahr 2011 über 7.000 Fahrzeuge.

Die britische VW-Edelmarke Bentley ist nach tiefroten Zahlen 2010 im vergangenen Jahr wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Seine Verkäufe steigerte der Luxuswagenbauer 2011 kräftig um 37 Prozent auf weltweit über 7.000 Auslieferungen.

"Ungemein gutes Jahr"
"Es war ein ungemein gutes Jahr für Bentley", erklärte Markenchef Wolfgang Dürheimer am Dienstag in einer Mitteilung. Der rasante Anstieg der Verkaufszahlen spiegle die globale Stärke der Marke wider.

Großer Verlust 2010
Alle Märkte hätten zu dem positiven Ergebnis beigetragen. Am Jahresende 2010 steckte Bentley noch mit 245 Mio. Euro in den roten Zahlen. In den ersten neun Monaten 2011 hatte die Marke ihren operativen Verlust aber bereits auf sechs Mio. Euro eingedämmt.

Diashow: Fotos vom neuen Bentley Continental GTC

1/8
Continental GTC
Continental GTC
2/8
Continental GTC
Continental GTC
3/8
Continental GTC
Continental GTC
4/8
Continental GTC
Continental GTC
5/8
Continental GTC
Continental GTC
6/8
Continental GTC
Continental GTC
7/8
Continental GTC
Continental GTC
8/8
Continental GTC
Continental GTC