Bild: ÖAMTC

ÖAMTC Kindersitz-Nachtest

Fünf Kindersitze wurden nachgetestet

Autofahrerclub testete fünf neue Kindersitze nach. Diese waren beim urprünglichen Test noch nicht erhältlich und ihre Leistungen sind nicht sehr erfreulich.

Fünf in Österreich erhältliche Kindersitzmodelle haben es aus zeitlichen Gründen nicht zum großen ÖAMTC-Kindersitztest im Frühjahr 2009 geschafft. Jetzt wurden sie vom Club nachgetestet. Das Ergebnis ist größtenteils enttäuschend: "Gleich zwei Sitze mussten als mangelhaft eingestuft werden", stellt ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl fest. Beim Seitenaufprallschutz konnte keiner der fünf Sitze überzeugen. 

Das Ergebnis, das sich als Ergänzung zum großen ÖAMTC-Kindersitztest im Mai 2009 versteht, lautet wie folgt:
 

NANIA Be-One SP, bis 13 kg.
Gesamturteil: gut
RECARO Start 2, 15-36 kg. Gesamturteil: befriedigend
HTS Besafe iZi Combi X, bis 18 kg. Gesamturteil: genügend
I'Coo C-Care Plus, bis 13 kg: Gesamturteil: nicht genügend
CHICCO Neptun, bis 9-18 kg: Gesamturteil: nicht genügend
 

Gesamtergebnis
Mit diesen fünf im Herbst nachgetesteten Kindersitzen wurden somit im Jahr 2009 insgesamt 23 in Österreich erhältliche Kindersitze durch den ÖAMTC geprüft. Das Gesamtergebnis: 13 Sitze wurden mit "gut" bewertet, fünf mit "befriedigend", zwei mit "genügend" und drei mit "nicht genügend". Kein Sitz konnte ein "sehr gut" erringen.