Pkw-Kurzzulassungen steigen deutlich

Plus in ersten Quartal

Pkw-Kurzzulassungen steigen deutlich

In Österreich liegen die Tageszulassungen um 36,5 Prozent über Vorjahr.

Die Pkw-Kurzzulassungen sind in Österreich im ersten Quartal 2012 deutlich gestiegen: Laut einer Aussendung der Statistik Austria vom Dienstag erhöhten sich die Tageszulassungen , die bereits seit Oktober 2011 stark zulegen, gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 36,5 Prozent auf 6.125. Ihr Anteil an den gesamten Pkw-Zulassungen erhöhte sich auf 6,9 Prozent, nach 5,1 Prozent in den ersten drei Monaten 2011.

Leichtes Plus für am Gesamtmarkt
Insgesamt wuchsen die Pkw-Neuzulassungen im ersten Quartal um 1,0 Prozent auf 88.764 Stück. Ziehe man die Zahl der Tageszulassungen ab, würde sich ein Rückgang von 0,9 Prozent ergeben, so die Statistik Austria.

Kurzzulassungen
Bei Zulassungen mit einer Dauer von bis zu sieben Tagen gab es ein Plus von 37,1 Prozent, bei jenen bis zu einer Zulassungsdauer von 30 Tagen um 32,4 Prozent. Bei Pkw-Neuzulassungen mit einer Anmeldungsdauer von bis zu 60 Tagen betrug der Zuwachs 18,9 Prozent, bei bis zu 90 Tagen 16,7 Prozent und bei bis zu 120 Tagen 14,0 Prozent.

Hyundai bei Tageszulassungen auf Platz 1
Nach Auto-Marken betrachtet hatte den höchsten Anteil an den Pkw-Tageszulassungen Hyundai (17,5 Prozent), gefolgt von Ford (17,3 Prozent), Citroen (9,6 Prozent), Fiat (8,3 Prozent), Kia (8,2 Prozent) und Skoda (7,4 Prozent).

Fotos vom Fahrbericht des neuen Kia Cee´d :

Diashow: Fotos vom neuen Kia cee´d 2012

Fotos vom neuen Kia cee´d 2012

×