Pkw-Neuzulassungen weiter im Sinkflug

Rückgang auch im Oktober

Pkw-Neuzulassungen weiter im Sinkflug

VW hatte einmal mehr mit Abstand höchsten Anteil am Neuwagenmarkt.

Nach einem  massiven Rückgang im September  sind die Neuzulassungszahlen von Autos auch im Oktober eingebrochen, allerdings nicht mehr ganz so stark. Es wurden 22.513 Pkw neu zum Verkehr zugelassen, um rund ein Fünftel weniger als im Oktober 2017, teilte die Statistik Austria am Montag mit. Im August kam es - wie berichet - zu einem regelrechten  Neuanmeldungs-Boom , der durch Vorziehkäufe wegen der ab 1. September geltenden neuen, realistischeren Pkw-Abgastests WLTP bedingt war. Diese hatte einen Anstieg der NoVA zur Folge, weshalb die Neuzulassungen dann zurückgingen.

>>>Nachlesen:  Auto-Neuzulassungen komplett eingebrochen

Benziner im Jahr 2018 am Vormarsch

Neuzulassungen benzinbetriebener Autos sanken im Oktober um 12,6 Prozent, jene dieselbetriebener um 33,1 Prozent. Die Zulassungszahlen von  Elektroautos  haben sich zwar auf 836 mehr als verdoppelt, machen aber nur einen Anteil von 3,7 Prozent an den Neuzulassungen aus. Betrachtet man den Zeitraum Jänner bis Oktober, so blieben die Neuzulassungen für Pkw mit 298.271 Fahrzeugen annähernd auf Vorjahresniveau (298.122). Der Anteil benzinbetriebener Pkw erhöhte sich dabei auf 54,1 Prozent, jener von Diesel-Autos sank auf 41,2 Prozent.

>>>Nachlesen:  Österreicher stürmten die Autohäuser

Top 10 Marken

Die höchsten Anteile an allen Pkw-Neuzulassungen in den ersten 10 Monaten des Jahres hatten die Automarken  VW  (16,6 Prozent),  Skoda  (7,5 Prozent) sowie  Seat  (5,7 Prozent). Im Oktober 2018 kamen VW (15,1%), Skoda (9,4%) und  Ford  (7,2%) aufs Stockerl. Dahinter komplettieren die Marken  BMWHyundaiMercedesOpelRenaultFiat  und Seat die Top 10.

© Statistik Austria

Top 20 Modelle

Bei den Modellen hatte einmal mehr der VW Golf die Nase vorne. Darüber hinaus kamen im Oktober 2018 auch der Skoda Octavia und der VW T-Roc aufs Podium. Zu den weiteren Top-10-Fahrzeugen zählen Renault Clio, Hyundai i20 und Tucson, Skoda Karoq, VW Polo, Fiat 500 und Ford Focus. 

© Statistik Austria

>>>Nachlesen:  Tageszulassungen im August explodiert

>>>Nachlesen:  Österreichs beliebteste Gebrauchtauto-Marken