Polizei zog "Homer Simpson" aus Verkehr

Mann fälschte Führerschein

Polizei zog "Homer Simpson" aus Verkehr

Die Beamten staunten bei Kontrolle des Fahrerlaubnis nicht schlecht.

Dass diverse Autofahrer kreative Ideen haben, damit sie auch ohne gültigen Führerschein fahren können, ist bekannt. In Großbritannien hat sich ein Mann nun aber eine Masche einfallen lassen, die selbst die abgebrühtesten Polizisten zum Staunen brachte. Im Rahmen einer gewöhnlichen Verkehrskontrolle gab sich ein Fahrer als Homer Simpson aus.

Gefälschter Führerschein mit Foto von Homer

Er hatte auch einen Führerschein mit dem Foto des gelben Familienoberhaupts mit dabei. Diese Kuriosität wollte die Polizei aus Thames Valley unbedingt mit der Öffentlichkeit teilen und veröffentliche ein Foto auf Twitter:

© Thames Valley Police (@ThamesVP)

Fehler bei Adresse

Simpsons-Fans bemerkten dabei natürlich sofort, dass der illegale Autofahrer bei der Adresse einen schweren Fehler machte. Die Kultfamilie wohnt nämlich nicht in 28 Springfield Way, sondern in 742 Evergreen Terrace. Damit wurde er auch noch zum Gespött der Twitter-User. Doch das dürfte nun das kleinste Problem des Autofahrers sein.

Mehrere Delikte

Welche Strafe auf den Führerscheinfälscher nun zukommt, steht noch nicht fest. Er muss sich jedenfalls wegen mehrerer Delikte (Fälschung eines Dokuments, Fahren ohne Führerscheins) vor Gericht verantworten.

>>>Nachlesen:  Polizist auf Facebook "Schlumpf" genannt