Porsche flog 50 Meter durch die Luft

Horror-Crash

Porsche flog 50 Meter durch die Luft

Die 29-jährige Beifahrerin kam bei dem Unfall ums Leben.

Am späten Sonntagnachmittag (22. Februar) kam es auf der deutschen Autobahn A3 zu einem verheerenden Crash mit einem Sportwagen. Ein 27-jähriger Porsche-Lenker verlor aufgrund eines Reifenplatzers die Kontrolle über sein Auto und kam rechts von der Fahrbahn ab. Wie kamera24.tv berichtet, befindet sich an dieser Stelle genau das Anfangsstück einer Leitplanke. Dieses wirkte wie eine Rampe und katapultierte den Porsche 911 Carrera S durch die Luft. Laut der Polizei flog das Auto rund 50 Meter weit und wurde erst durch Bäume und Sträucher gestoppt.

© kamera24.tv

Das Anfangsstück der Leitplanke wirkte wie ein Katapult. Bild: © kamera24.tv

Beifahrerin hatte keine Chance
Während der Fahrer lebend aus dem komplett zerstörten Wrack geborgen werden konnte, kam für die 29-jährige Beifahrerin jede Hilfe zu spät. Obwohl durch den Crash einige Teile auf andere Autos flogen, kamen glücklicherweise keine anderen Verkehrsteilnehmer zu Schaden. Wenn man die Fotos sieht, grenzt es ohnehin an ein Wunder, dass der Fahrer – wenn auch schwerverletzt - überlebte.

>>>Nachlesen: Horror-Crash mit über 300 km/h

VIDEO: ein Raser fährt mit seinem 911er mit 305km/h über die A3 Autobahn