Porsche macht Ernst: Macan wird elektrisch

Mutiert zum Elektro-SUV

Porsche macht Ernst: Macan wird elektrisch

Autobauer stellt sein weltweit meistverkauftes Modell auf Elektroantrieb um.

Noch bevor  Porsche  den  facegelifteten Macan  (Bild oben) in den Handel gebracht hat, gab es Informationen, dass die nächste, völlig neu entwickelte Generation des Bestseller-SUVs  als reine Elektrovariante  an den Start gehen soll. Nun werden diese Gerüchte neuerlich angeheizt. Die Elektrovariante des Macan soll im Leipziger Werk gebaut werden, berichtete das Magazin "Der Spiegel" unter Berufung auf einen Beschluss des Porsche-Aufsichtsrats von Ende 2018. Ein Unternehmenssprecher wollte sich dazu nicht äußern. 

>>>Nachlesen:  Überarbeiteter Macan S startet mit neuem V6

Dritter reiner Stromer

Nach dem  Taycan , der bereits Ende 2019 starten soll, und  dessen Crossover-Variante  wäre der E-Macan das dritte reine Elektroauto des Herstellers. Laut Bericht soll die Produktion Anfang des nächsten Jahrzehnts am Standort Leipzig beginnen, der Verkaufsstart ist für 2022 vorgesehen. "Wir wollen jetzt emissionsfrei in die Zukunft fahren", sagte Porsche-Chef Oliver Blume dem "Spiegel". Der Macan gilt als Verkaufsschlager und war im Vorjahr das mit Abstand  meistverkaufte Modell der Marke . Seit dem Facelift gibt es ihn nur noch als Benziner. Den Diesel hat Porsche aus dem Programm gestrichen.

>>>Nachlesen:  Walter Röhrl testet ersten Elektro-Porsche

Werk wird umgerüstet

Die Entscheidung über den Bau eines elektrisch angetriebenen Macans wurde seit Langem erwartet. Das Leipziger Porsche-Werk kündigte bereits im Dezember 2018 an, den Standort für die E-Auto-Zukunft zu rüsten. Porsche plant Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe am Standort Leipzig mit mehr als 4.200 Beschäftigten.

>>>Nachlesen:  Paukenschlag: Porsche Macan wird reines E-SUV

Elektro-Offensive

Die sportliche VW-Tochter setzt wie der gesamte Konzern stark auf Elektromobilität. Bis 2025 soll die Hälfte aller neuen Porsche-Modelle einen Hybrid- oder reinen Elektroantrieb besitzen. Der aktuelle Macan basiert noch auf der Plattform des alten Audi Q5. Mit dem e-Tron  hat Audi mittlerweile einen Elektro-SUV auf Basis des neuen Q5 im Programm. Das wäre ja eigentlich eine gute Voraussetzung für den Elektro-Macan. Die beiden VW-Töchter arbeiten bei Elektroautos ohnehin zusammen.

Noch mehr Infos über Porsche finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen:  Porsches Elektro-Crossover geht in Serie

>>>Nachlesen:  Audis Elektro-SUV startet in zwei Varianten

>>>Nachlesen:  Porsche plant ganze Reihe an E-Autos

>>>Nachlesen:  Das sind die meistverkauften Porsche-Modelle