Porsche ruft 900 Fahrzeuge zurück

Wegen Sicherheitsgurt

Porsche ruft 900 Fahrzeuge zurück

Dieses Mal sind die Baureihen 911 sowie Boxster und Cayman betroffen.

Der Sportwagenhersteller Porsche ruft weltweit rund 900 Fahrzeuge der Baureihen 911 sowie Boxster und Cayman in die Werkstätten. Es gebe möglicherweise Probleme mit dem Sicherheitsgurt, sagte ein Porsche-Sprecher am Samstag der Nachrichtenagentur Reuters. Bei einem Zulieferer habe es einen vorübergehenden Fertigungsfehler gegeben. Bei den zurückgeholten Sportwagen handle es sich um Fahrzeuge der aktuellen Baureihen.

Bohrung mit zu geringem Durchmesser
Dort könnten Sicherheitsgurte eingebaut worden sein, an denen die Bohrung im Gurtendbeschlag mit einem zu geringen Durchmesser ausgeführt sei. Der Gurtendbeschlag lasse sich dadurch eventuell nicht ausreichen drehen.

Im April 2010 musst Porsche bereits den Panamera wegen Problemen mit dem Sicherheitsgurt zurückrufen .

Nicht betroffen: Neuer Porsche 911 auf der IAA 2011

Diashow: Offizielle Fotos vom neuen Porsche 911 (991)

Offizielle Fotos vom neuen Porsche 911 (991)

×