Preise für Golf-Wagen erreichen 200.000 Euro

Wegen Autoverbot

Preise für Golf-Wagen erreichen 200.000 Euro

Teilen

In Hongkong sind die kleinen E-Mobile teurer als Luxuslimousinen.

Die Preise für elektrisch betriebene Golf-Wagen haben in Hongkong die Anschaffungskosten für Luxuslimousinen überholt. Die Vehikel kosten einem Bericht der "South China Morning Post" vom Mittwoch zufolge inzwischen 2,2 Millionen Hongkong-Dollar (fast 200.000 Euro) und damit doppelt so viel wie noch vor zwei Jahren. Der Grund dafür ist ein Auto-Verbot in Discovery Bay auf der Hongkong vorgelagerten Insel Lantau. Dort fahren die Bewohner mit den Elektrokarren herum, deren Zahl die Behörden aber auf 490 begrenzt haben.

Pilot nennt Gründe für einen Kauf
Die Zeitung zitiert einen Piloten, der im Juni zwei Millionen Hongkong-Dollar (HDK) für solch ein Fahrzeug ausgegeben hatte, mit den Worten: "Das ist ein verrückter Betrag, ich weiß. Aber ich habe mir gesagt, ich habe das Geld. Ich könnte in Immobilien investieren, aber der Markt ist durchgeknallt. Auf der Bank wirft das Geld auch nichts ab. Also dachte ich, warum nicht? Das gibt keinen schlechten Gewinn." Die Preise für gebrauchte Golf-Carts sind seither auf bis zu 2,2 Millionen HDK gestiegen.

Teurer als eine S-Klasse
Eine neuer S-Klasse von Mercedes (S500) ist in Hongkong hingegen schon für etwa 1,9 Millionen HDK zu haben - er darf nur nicht im autofreien Wohn- und Geschäftsbezirk Discovery Bay fahren. Die Carts werden für 8.000 bis 9.000 HDK pro Monat vermietet, was eine hübsche Rendite abwirft. Trotzdem begreift der Immobilien-Makler Brian King die Welt nicht mehr: "Hier kann man ein Studio-Appartement für um die zwei Millionen Hongkong-Dollar kaufen. Ist das nicht verrückt? Ihr Golf-Cart kann dann mehr kosten als Ihre Wohnung."

Preise dürften noch steigen
"Der Markt ist sehr, sehr klein", sagte Dick Hung Koon-fai, der eine von zwei Servicestationen für die Wägelchen in Discovery Bay betreibt. "Niemand verkauft jetzt eins. Ich denke, wir warten auf 2,5 Millionen Hongkong-Dollar." Trotz der begrenzten Cart-Zahl stecken die Vehikel immer wieder in Staus: Vor Schulbeginn stehen vor der Internationalen Schule von Discovery Bay (DB) schon mal 200 Elektro-Fahrzeuge in der Schlange, erzählte Hung: "Alle Frauen in DB wollen ihre Kinder zur Schule bringen."

Discovery Bay hat rund 23.000 Einwohner. Wenn dort Anfang nächsten Jahres die Wohnungen eines neuen Wohngebietes verkauft werden, sollen mindestens 2.000 weitere Bewohner hinzukommen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.

Offizielle Fotos vom neuen BMW M5 (F10)

Wie nicht anders zu erwarten war, tritt der neue M5 deutlich dynamischer als seine zivilen Serienbrüder auf. Als echter Radaumacher geht er aber ebenfalls nicht durch.

Dennoch zeigen die riesigen Lufteinlässe in der Frontschürze, die ausgestellten Radhäuser inklusive entsprechender Bereifung, die breiten Seitenschweller und die in den Heckdiffusor integrierte vierflutige Auspuffanlage auf den ersten Blick, dass es sich hier um einen besonderen 5er handelt.

Unter der muskulösen Haube sorgt ein doppelt aufgeladener 4,4 Liter-V8-Motor für mächtig Dampf. Das 560 PS starke Aggregat (680 Nm) katapultiert die große Limousine in 4,4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100,...

nach 13 Sekunden wird bereits die 200 km/h-Marke durchbrochen und bei 250 km/h endet der Vortrieb im elektronischen Begrenzer. Außer der Kunde greift zum optionalen Driver´s Package. Dieses inkludiert ein umfangreiches Fahrertraining und die Anhebung des Speedlimits auf 305 km/h.

Das Leistungsgewicht beträgt 3,3 kg/PS. Das spezifisches M-Sportfahrwerk (Vorder- und Hinterachskinematik) soll in Kombination mit der Sport-Lenkung,...

...der dynamischen Dämpfer Kontrolle und der gewichtsoptimierten Hochleistungsbremsanlage für ein überlegenes Fahrverhalten sorgen.

Zur Serienausstattung des M5 zählen unter anderem eine Lederausstattung, Interieurleisten aus Aluminium, ein spezieller Dachhimmel sowie eine elektrisch betriebene Lenksäulenverstellung, eine 4-Zonen-Klimaautomatik, das Head-Up-Display und das Ambiente Licht.

Auf Wunsch gibt es Features wie adaptives Kurvenlicht für die serienmäßigen Xenon-Scheinwerfer, Fernlichtassistent, Nachtsichtgerät "Night Vision" mit Personenerkennung, Spurwechselwarnung, Spurverlassenswarnung, Surround View-Kameras oder Internet-Nutzung.

Obwohl die Leistung im Vergleich zum 507 PS starken Vorgänger (mit V10-Saugmotor) gesteigert wurde, konnte der Normverbrauch um 30 Prozent gesenkt werden. Dieser liegt laut BMW nun bei 9,9 Liter auf 100 km.

Fotos vom Mercedes SLS AMG Roadster

Das knapp geschnittene Stoffverdeck steht dem Roadster auch im geschlossenen Zustand hervorragend - .....

richtig gut sieht er aber erst offen aus.

Die Rohkarosse wiegt trotz verstärkter Schweller und Mitteltunnel nur 40 kg mehr als die geschlossene Version. Das Leistungsgewicht des 1.660 kg schweren SLS beträgt 2,9 kg pro PS.

Unter der langen Haube verrichtet der gleiche 6,3 Liter V8-Sauger mit 571 PS und einem Drehmoment von 650 Nm seinen Dienst. Er katapultiert den Zweisitzer in 3,8 Sekunden auf Tempo 100,....

.....die Höchstgeschwindigkeit wird bei 317 km/h elektronisch begrenzt. Für ausreichende Traktion sorgt die spezielle Sportbereifung (265/35 R 19 vorn und 295/30 R 20 hinten).

Das kompakte Stoffverdeck des Roadster öffnet und schließt in nur elf Sekunden...

und lässt sich während der Fahrt bis zu einem Tempo von 50 km/h bedienen. Das Kofferraumvolumen beträgt....

....im offenen wie geschlossenen Zustand 173 Liter und bleibt damit auf dem Niveau des Coupés (176 Liter).

Im Innenraum geht es sportlich-luxuriös zu. Auf Wunsch gibt es...

....das neue AMG Ride Control Sportfahrwerk mit elektronisch geregelter Dämpfung zur Wahl. Es wird über die Schalter auf der Mittelkonsole bedient.

Die exzellenten Leder-Sportsitze bieten hervorragenden Seitenhalt.

Natürlich ist auch beim Topmodell der aus den kleineren Modellen (SLK, E-Klasse-Cabrio) bekannte Nackenfön "Airscarf" erhältlich.