Die Highlights der PS Show 2012

Heimische Automesse

Die Highlights der PS Show 2012

Welser Veranstalter trumpfen gleich mit 12 Österreich-Premieren auf.

12 Österreichpremieren, weitere Modellvorstellungen, drei der schnellsten Supersportler der Welt, alle führenden Elektromobile – so lesen sich die Schlagworte von einer der wichtigsten heimischen Automessen – der „ PS Show Autosalon Wels “, die in diesem Jahr vom 26. bis 28. Oktober über die Bühne geht. Zahlreiche Neuwagen werden wieder Tausende Besucher nach Oberösterreich locken. Und aufgrund des breiten Angebots, das auf einer Ausstellungsfläche von über 11.000 m² präsentiert wird, dürfte auch für alle Autofans etwas Passendes mit dabei sein.

Premieren
Zu den Highlights der Österreich-Premieren zählen Neuheiten wie der Fiat 500L , der Mercedes CLS Shooting Brake , der Mitsubishi Outlander oder der Hyndai Santa Fe . Fast alle großen Automarken sind vertreten und zeigen ihre aktuelle Modellpalette.

Supersportler
Von Null auf Hundert in 2,8 Sekunden, 2,9 Sekunden und 3,3 Sekunden. Das sind die Werte der drei Supersportler Lamborghini Aventador LP700 , McLaren MP14-12C und Nissan GT-R Egoist, die vor allem bei Sportwagenfans die Zungen schnalzen lassen.

Elektroautos testen
Zukunftsweisend präsentiert sich der Messebereich „eAvenue“ zum dritten Mal mit den wichtigsten Innovationen und Serienprodukten des Sektors Elektro-Mobilität. Vom Zweirad über das alltagstaugliche Auto bis hin zum modernen Elektroboot. Experten beantworten sämtliche Fragen rund um das Thema, wie z. B. Anwendungserfahrungen und Ladestationen sowie Zukunftstrends. Erstmals wird im Rahmen der PS Show ein eigener Testpark für Elektroautos präsentiert, wo Messebesucher die Möglichkeit haben, sich direkt vor Ort von der Alltagstauglichkeit dieser Fahrzeuge zu überzeugen.

Rennstrecke und Oldtimer-Ausstellung
Die „RaceArena“ - eine Rennstrecke auf 17.000 m² - und die Oldtimer-Verkaufsmesse „Retro Classics“, die u.a. mit Einzelstücken und alten Raritäten auftrumpft, runden das vielfältige Angebot ab. Auf dem Rennsportgelände sind Top-Fahrer, wie Christof Klausner und Markus Altenstrasser, zu bestaunen. Mutige können als Co-Pilot Rennsport-Feeling hautnah erleben. Bei den zu Verkauf stehenden Oldtimern stellen u.a. Fahrzeuge wie Horch 951 A Sedan Cabriolet aus 1940, Horch 853 Sportcabriolet aus 1937, DKW F 5 Front-Luxus-Cabriolet aus 1936, Mercedes Benz 300 SL Flügeltürer aus 1958, Jaguar XK 140 OTS aus 1955, Mercedes Benz 540 K Spezielroadster aus 1939, Alfa 6C 2500SS Pininfarina Cabriolet aus 1948 die Highlights dar.

Öffnungszeiten
PS Show & Autosalon Wels finden vom 26 bis 28. Oktober 2012 statt. Die Messe hat täglich von 10. 00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Infos zu den Eintrittspreisen finden Sie hier.

Diashow: Fotos vom CLS 63 AMG Shooting Brake

1/6
CLS 63 AMG Shooting Brake
CLS 63 AMG Shooting Brake

Optisch ist die AMG-Version auf den ersten Blick zu erkennen. Dazu tragen vor allem die riesigen Lufteinlässe, die modifizierten Schürzen, die markanten Seitenschweller,...

2/6
CLS 63 AMG Shooting Brake
CLS 63 AMG Shooting Brake

...der mächtige Diffusor, die speziellen 19-Zöller (255/35 vorne und 285/30 hinten ) und die vierflutige Abgasanlage bei. Ein weiterer Hingucker ist die mattgraue Lackierung der "Edtion 1".

3/6
CLS 63 AMG Shooting Brake
CLS 63 AMG Shooting Brake

Die Proportionen des Shooting Brake sind ausgewogen. Trotz der flachstehenden Heckscheibe haben im Kofferraum bis zu 1.550 Liter Platz.

4/6
CLS 63 AMG Shooting Brake
CLS 63 AMG Shooting Brake

In der Standard-Variante leistet der V8-Motor 525 PS sowie 700 Newtonmeter. In Verbindung mit der „Edition 1“ steigen die Werte auf noch beeindruckendere 557 PS und 800 Newtonmeter.

5/6
CLS 63 AMG Shooting Brake
CLS 63 AMG Shooting Brake

Beim AMG-Modell fällt die Serienausstattung bereits rech üppig aus. Angesichts der gesalzenen Tarife muss das aber auch so sein.

6/6
CLS 63 AMG Shooting Brake
CLS 63 AMG Shooting Brake

Die Markteinführungen des CLS 63 AMG Shooting Brake sowie des CLS 63 AMG Shooting Brake „Edition 1“ starten im Oktober 2012.

Diashow: Fotos vom Test des Fiat 500L

1/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Vorne ist die Ähnlichkeit zum 500 am deutlichsten.

2/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Seitlich und von hinten werden die neuen Dimensionen erkennbar. Der 500L bietet viel Platz.

3/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Das neue Modell bietet insgesamt 1.500 mögliche Konfigurationen des Innenraums.

4/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Über den 5-Zoll großen Touchscreen werden viele Funktionen gesteuert.

5/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Highlight: Auf Wunsch wird der 500L zur rollenden Espresso-Maschine - italienischer geht es kaum.

6/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Die Lavazza 500 für Espresso sitzt dabei zwischen den Vordersitzen im Getränkehalter und macht während der Fahrt frischen Kaffee.

7/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Vor dem Ganghebel gibt es die passenden Becherhalter.

8/8
Fiat 500L
Fiat 500L

Und auch die Türfächer bieten genügend Platz, um den frischen Espresso unterzubringen.

Diashow: Fotos vom McLaren MP4-12C (2013)

1/6
McLaren MP4-12C
McLaren MP4-12C

Nach der Überarbeitung leistet der 3,8-Liter-V8-Biturbo satte 625 PS. Das sind exakt 25 PS mehr als bisher.

2/6
McLaren MP4-12C
McLaren MP4-12C

Das 600 PS-Modell braucht für den Sprint auf Tempo 100 nur 3,3 Skeunden und erreicht eine Spitze von 330 km/h.

3/6
McLaren MP4-12C
McLaren MP4-12C

Neue Farben und Felgen runden die dezente Überarbeitung ab.

4/6
McLaren MP4-12C
McLaren MP4-12C

Weitere Neuerungen beim Modelljahr 2013 betreffen das Sound- und Infotainment-System, das nun über mehr Einstellmöglichkeiten verfügt.

5/6
McLaren MP4-12C
McLaren MP4-12C

Laut McLaren bietet das 2013 Modell auch einen heißeren Sound.

6/6
McLaren MP4-12C
McLaren MP4-12C

Wie sich das Leistungsplus auf die Fahrleistungen auswirkt, hat McLaren nicht verraten.