Schaeffler setzt voll auf E-Auto-Technologie

Autozulieferer

Schaeffler setzt voll auf E-Auto-Technologie

Beschäftigte in diesem Bereich sollen auf 2.400 verdoppelt werden

Der deutsche Autozulieferer Schaeffler will in den kommenden Jahren kräftig in Technologien für Hybrid- und Elektroautos investieren. Dabei sollen die weltweiten Kapazitäten auf dem Gebiet der Elektromobilität verdoppelt werden, wie das Unternehmen in Herzogenaurach ankündigte.

Eigene Produktlinien
Es sei geplant, die Zahl der Beschäftigten im Bereich Elektromobilität und Mechatronik in den nächsten fünf Jahren von derzeit 1.200 auf rund 2.400 zu erhöhen. Bereits seit 2011 sind die entsprechenden Aktivitäten unter dem Dach eines firmeninternen Systemhauses gebündelt. Inzwischen seien die dort entwickelten Module für Hybrid-Fahrzeug und elektrischen Achsen in eigene Produktlinien gemündet.

Neue Struktur
Der Geschäftsbereich Hybridantrieb sei im April neu strukturiert worden. Hybrid-Fahrzeuge sind Autos, die wahlweise von einem Elektro- oder einem Benzinmotor angetrieben werden können.