car2go- & DriveNow-Carsharing

"Share Now" jetzt mit Langzeitmieten in Wien

Die über 1.000 Fahrzeuge von car2go und DriveNow sind nun bis zu 14 Tage durchgehend nutzbar.

Die Free-Floating-Carsharinganbieter car2go (Daimler) und Drive Now ( BMW ) - die inzwischen unter der  gemeinsamen Dachmarke Share Now firmieren  - erweitern ihr Angebot. Ab sofort können die Autos bis zu zwei Wochen durchgehend angemietet werden. Das Pilotprojekt startet in mehreren Städten und Wien ist von Anfang an dabei. Neben unserer Bundeshauptstadt ist die Neuheit auch in Hamburg, Mailand und Seattle verfügbar, wie Share Now am Donnerstag mitteilte.

>>>Nachlesen:  car2go & DriveNow jetzt unter einer App

Nutzerwunsch erfüllt

"Mit dem Long Term Carsharing schließen wir eine Lücke im Mobilitätsbedarf von Städtern. So wollen wir noch mehr Menschen davon überzeugen, auf ein eigenes Fahrzeug zu verzichten und multimodal unterwegs zu sein", betonte Share-Now-Chef Olivier Reppert: "Wir bekommen die Rückmeldung, dass viele unserer Kunden gerne auch für längere Zeit unsere Fahrzeuge nutzen wollen." Dieser Wunsch wird nun erfüllt. 

>>>Nachlesen:  Mytaxi heißt ab sofort "Free Now"

Preise

Der Mietprozess bleibt gleich. Das jeweilige Paket wird im Auto ausgewählt. Anmietung und Rückgabe sind nur im Geschäftsgebiet möglich, der Treibstoff ist im Tarif inkludiert. Der Mietpreis besteht aus zwei Komponenten: einem Basispreis und einer Kilometer- und Treibstoffpauschale. So fallen laut dem Unternehmen für eine zehntägige Miete eines Kleinwagens der Marke  Smart  etwa 280 Euro Basispreis an. Dazu würden 0,15 Euro Pauschale pro gefahrenem Kilometer kommen. Wer eines der Modelle zwei Wochen nutzen will, muss zwischen 400 und 660 Euro bezahlen (plus 0,15 bzw. 0,19 Cent pro km): 

© Share Now
*ausgenommen BMW i3

Buchungsfunktion in Arbeit

Die Modelle in der Wiener Flotte stehen ab sofort nicht nur für Kurztrips, sondern auch für längere Fahrten zur Verfügung. Für eine bessere Planbarkeit soll im nächsten Schritt auch eine Buchungsfunktion folgen, mit der Fahrzeuge bereits Tage oder Wochen im Voraus gebucht werden können, hieß es.

>>>Nachlesen:  Wien hat neuen E-Carsharing-Anbieter

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .