Bild: Shell

Spar-Ralley

Start frei für den "Shell Eco-marathon"

Wie weit kommt man mit einem Liter Sprit? Diese Frage wird beim Spritsparwettbewerb des bekannten Energieunternehmens beantwortet. Derzeit liegt der Rekord bei über 3.800 Kilometer.

Mehr als 3000 Teilnehmer werden am 6. Mai in Brandenburg (Deutschland) beim diesjährigen Shell Eco-marathon teilnehmen, wo der größte europäische Energie-Effizienz-Wettbewerb stattfindet. Ziel für die teilnehmenden Teams war es, ein Fahrzeug zu konstruieren, das mit nur einem Liter Kraftstoff die größtmögliche Strecke zurücklegt und dabei so wenig Schadstoffe wie möglich ausstößt.

Internationales Event
Über 200 Teams aus ganz Europa und Afrika haben sich qualifiziert. Auch zwei Teams aus Österreich sind erstmals darunter. Neben dem HTL-SBG-Racing-Team aus Salzburg, die ihre Teilnahme im letzten Jahr wegen technischer Probleme kurzfristig absagen mussten, will sich auch das Team TERA von der TU Graz mit dem Mitbewerbern messen.

Unglaubliche Rekordjagd
Nicht nur Benzin, Diesel und Flüssiggasbetriebene Fahrzeuge sind zugelassen sondern auch alternative Energien wie GTL, Biokraftstoffe, Solar und Wasserstoff. Beim ersten Wettbewerb im Jahr 1939 erreichte der Sieger magere 21,14 Kilometer mit einem Liter Kraftstoff. Mittlerweile liegt der Rekord bei 3.836 Kilometer pro Liter. Aufgestellt wurde dieser von der ETH Zürich.

Hier gibt es mehr Infos zum "Eco-marathon"