Spritpreis-Regelung bleibt aufrecht

Gute Nachricht für Autofahrer

Spritpreis-Regelung bleibt aufrecht

Bestehende Verordnung verlängert - Spritpreise dürfen nicht laufend geändert werden.

Gute Nachricht für heimische Autofahrer: Vor über zehn Jahren wurde den laufenden täglichen Preisänderungen an den Zapfsäulen ein Riegel vorgeschoben - und das bleibt auch so.

>>>Nachlesen:  Alle Neuerungen für Autofahrer 2020

Für drei weitere Jahre

Wie das Wirtschaftsministerium am Freitag mitteilte wird die Spritpreis-Verordnung um drei Jahre verlängert. Somit dürfen die Preise an den Zapfsäulen nicht öfter als einmal am Tag und nur um 12:00 Uhr erhöht werden. Senkungen sind jederzeit und beliebig oft möglich.

>>>Nachlesen:  Diesen Tank-Trick sollte jeder kennen

>>>Nachlesen:  Aufpassen bei neuer Sprit-Kennzeichnung

>>>Nachlesen:  Neue Homepage zeigt "echten" Verbrauch an