Spritpreise endlich wieder im Sinkflug

Gute Nachricht

Spritpreise endlich wieder im Sinkflug

Kraftstoff ist in Österreich derzeit wieder spürbar billiger.

Der monatliche Spritpreis-Check des ÖAMTC bringt gute Nachrichten für die heimischen Autofahrer. Nach den Preissteigerungen von März auf April konnte im Mai an den österreichischen Tankstellen wieder günstiger getankt werden. Ein Trend, der aufgrund der nachgebenden Ölpreise vorerst weiterhin anhält. An den günstigsten Tankstellen konnte im Mai – und kann auch derzeit – der Liter Diesel sogar wieder um unter einem Euro getankt werden. Der Liter Super war im Mai bei den günstigsten Tankstellen um weniger als 1,10 Euro zu bekommen. Aktuell liegt das niedrigste Angebot bei 1,081 Euro.

Detaillierte Analyse

Die detaillierte Analyse des Klubs zeigt, dass die Preise für Super binnen einem Monat um 2,2 Cent und für Diesel um 2,8 Cent nachgaben. Während in den ersten Mai-Wochen die Preise an den Zapfsäulen merklich zurückgingen, kam es zur Monatsmitte hin zu einem leichten Anstieg. Dieser wurde allerdings in der vergangenen Woche wieder abgebaut. Letztendlich war Diesel im Mai, mit durchschnittlich 1,08 Euro je Liter, in keinem Monat dieses Jahres billiger. Der durchschnittliche Preis für den Liter Super lag mit 1,169 Euro pro Liter nur um 0,1 Cent über jenem des heurigen März, dem bislang günstigsten Tankmonat für Super dieses Jahres.

>>>Nachlesen: Neue EU-Maut könnte Pendler 1.700 Euro kosten

Preisvergleich lohnt sich immer

Trotz der niedrigeren Preise im Mai können preisbewusste Autofahrer immer noch viel sparen. Auf jeden Fall sollte man Autobahntankstellen meiden, da diese die höchsten Preise je Liter verlangen: Bei einer 50-Liter-Tankfüllung war im Mai, sowohl für Diesel als auch für Super, ein Einsparpotenzial von 22 Euro gegenüber der günstigsten Tankstelle vorhanden. Aber auch abseits der Autobahnen sollte man die Preise vergleichen.