Strafzettel mit Cent-Münzen bezahlt

Wut über Gesetz

Strafzettel mit Cent-Münzen bezahlt

Zahlstelle war über die ungewöhnliche Aktion nicht gerade erfreut.

Ein amerikanischer Student hat es mit einer ungewöhnlichen Aktion weltweit in die Schlagzeilen geschafft. Aus Protest gegen ein Gesetz hat Stephen Coyle zwei Strafzettel nämlich mit 1-Cent-Münzen bezahlt. Da die Gesamtstrafe 110 Dollar (30 Dollar und 80 Dollar) ausmachte, erreichte das Bargeld, das er der Zahlstelle seiner Universität übergab, ein Gewicht von 27 Kilogramm. Der Zählvorgang der 11.000 (!) Münzen nahm fast vier Stunden in Anspruch.

Ziel
Wie CNN berichtet, wollte der 26-Jährige mit seiner Aktion auf ein seiner Meinung nach ungerechtes Gesetz hinweisen. Die Universität darf nämlich nur 20 Prozent der Strafsumme einbehalten. Den Rest muss sie an den Staat übergeben, der das Geld zur Förderung anderer Schulprojekte verwendet. Coyle ist jedoch der Meinung, dass die Uni den gesamten Betrag behalten sollen darf. Schließlich könne sie das Geld ebenfalls gut gebrauchen.

VIDEO: US-Student zahlt Strafzettel mit Cent-Münzen

Video zum Thema: Strafzettel mit Cent-Münzen bezahlt
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Facebook-Seite
Nun hofft er, dass er mit seiner Aktion, die ein großes Medien-Echo hervorrief, das Gesetz kippen kann. Um noch mehr Unterstützer zu bekommen, hat er auch die Facebook-Seite „Let Them Count“ gegründet.

>>>Nachlesen: Raser narrt Polizei mit Origami-Schweinchen

>>>Nachlesen: Polizei-Blamage wird Internet-Hit

>>>Nachlesen: Schlagloch schluckte ganzes Polizeiauto