Tata baut Hybridversion des Nano

Tata Nano Hybrid

Tata baut Hybridversion des Nano

Der indische Hersteller Tato will vom Billigauto Nano (Neupreis rund 1.800 Euro) einen Hybridableger auf den Markt bringen.

Der größte indische Autobauer Tata Motors plant eine Hybridversion seines bekannten Billigautos Nano.

Damit wolle sich das Unternehmen dem weltweiten Öko-Trend anschließen, sagte der Chef der Muttergesellschaft Tata Group, Ratan Tata (rechts im Bild, bei der Übergabe des ersten verkauften Nanos), in einem Interview der südkoreanischen Wirtschaftszeitung "Maeil" (Montag-Ausgabe). Über den Zeitpunkt der geplanten Markteinführung machte Tata keine Angaben. Der Nano kostet rund 1.300 Euro und wurde im Juli in Indien erstmals ausgeliefert.

Tata setzt auf den Wagen, auch um das Verlustgeschäft mit den von Ford im vorigen Jahr gekauften Marken Jaguar und Land Rover auszugleichen.