Heimische Teslas erklommen den Großglockner

20.000 „grüne“ PS

Heimische Teslas erklommen den Großglockner

Zweite große Club-Ausfahrt führte wieder auf den höchsten Berg Österreichs.

Tesla hat auch in Österreich eine große Fangemeinde. Mittlerweile zählt der Tesla Club Austria schon über 240 Mitglieder: Am 3. September 2016 eroberte dieser aufgrund des Erfolges vom Vorjahr unter dem Motto „Großglockner Reloaded“ wieder mit über 60 leistungsstarken Elektrofahrzeugen des kalifornischen Elektroauto-Herstellers die Großglockner Hochalpenstraße. Insgesamt waren rund 20.000 "grüne" Pferdestärken am Start. Wie die Fotos zeigen, wurden die umweltfreundlichen Boliden vor allem auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe von zahlreichen Besuchern bewundert. Neben mehreren Model S waren auch viele Tesla Roadster mit dabei. Sollte die Veranstaltung auch im kommenden Jahr stattfinden, dürften dann auch schon Model-X -Besitzer bei der Fahrt auf den höchsten Berg Österreichs mit dabei sein.

© grossglockner.at
Hier parken mehrere Model S in Reih und Glied. (c) grossglockner.at

Veranstalter rundum zufrieden

 „Wir freuen uns sehr über diese Veranstaltung, die perfekt zu unseren Bestrebungen in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz passt“, bestätigt Dr. Johannes Hörl, Vorstand der Großglockner Hochalpenstraßen AG. „Diese Veranstaltung war eine einzigartige Möglichkeit für Besucher, diese zukunftsweisenden Luxusautos aus nächster Nähe in dieser großen Anzahl und Vielfalt bestaunen zu können.“

© grossglockner.at
Viele Club-Mitglieder besitzen einen Tesla Roadster. (c) grossglockner.at

Auch der Vorstand des Tesla Clubs Österreichs Kevin Hermann ist begeistert. „Wir wiederholen dieses Event auf der Großglockner Hochalpenstraße aufgrund des durchschlagenden Erfolgs vom Vorjahr und weil die Kombination von emissionsfreiem Fahren in den schönsten Naturlandschaften des Nationalpark Hohe Tauern sehr gut zusammen passen."