Tesla-Gegner Rivian plant Fabrik in Europa

Expansionspläne

Tesla-Gegner Rivian plant Fabrik in Europa

Das aussichtsreiche Elektroauto-Start-up hat ambitionierte Expansionspläne.

Der von Amazon und  Ford  unterstützte US-Elektroautobauer  Rivian  verhandelt einem Medienbericht zufolge mit der britischen Regierung über den Bau einer Fabrik nahe Bristol. Der Sender Sky News berichtete, es gehe um eine Investitionsentscheidung im Volumen von wahrscheinlich mehr als eine Milliarde Pfund (1,17 Milliarden Euro).

Elektro-Pick-up zum Start

Die Gespräche drehten sich um eine große staatliche Hilfe und seien noch nicht weit fortgeschritten. Die Behörde für Industriestrategie (BEIS) erklärte, sich nicht zu konkreten Investitionen äußern zu wollen. Rivian zählt zu einem der aussichtsreichsten Elektroauto-Start-ups und will mit dem R1T (Bild) zunächst im noch jungen Markt der Elektro-Pick-ups punkten. Die neuen Expansionspläne zeigen, dass Rivian auch abseits des Heimatmarkts durchstarten möchte.