Tesla verkaufte weniger Model 3

Rückgang auch bei S und X

Tesla verkaufte weniger Model 3

Absatz aller Modelle rutschte im Vergleich zum vierten Quartal um 31 Prozent ab.

Tesla  hat im ersten Quartal weniger  Model 3  ausgeliefert als erwartet. Der Elektroautobauer brachte laut eigenen Angaben 50.900 Fahrzeuge seines Einstiegsmodells zu den Kunden. Analysten hatten mit 58.900 gerechnet. Grund sei die Fokussierung auf internationale Märkte, die eine längere Lieferzeit nach sich zöge.

>>>Nachlesen:  Tesla kann Model 3 kaum liefern

Minus 31 Prozent

Der Absatz aller Modelle - neben dem 3er verkauft Tesla noch das  Model S und Model X  - rutschte im Vergleich zum vierten Quartal um 31 Prozent auf 63.000. Auch die Produktion ging zurück: Sie sank um 10,9 Prozent auf 77.100 Autos nach 86.555 im vorangegangen Vierteljahr. Der niedrigere Absatz und Preisanpassungen könnten das Nettoergebnis im ersten Quartal belasten, erklärte Tesla. Im Februar hatte Konzernchef Elon Musk bereits angekündigt, im ersten Quartal einen Verlust auszuweisen.

>>>Nachlesen:  Preissturz bei Tesla Model 3, Model S & Model X

Günstiges Einstiegsmodell gestartet

Das Model 3 ist der Hoffnungsträger von Musk. Seit etwa einem Monat bietet der Konzern in den USA die lange versprochene Einstiegsversion des Autos für 35.000 Dollar (vor Steuern) an. In Europa soll noch heuer eine Variante zum Preis von rund 40.000 Euro starten. Derzeit kostet das Model 3 hierzulande mindestens 55.000 Euro. Zur Finanzierung des niedrigeren Preises müssten allerdings  einige Tesla-Läden schließen . Stattdessen schwenke man auf den Online-Verkauf um. Zuletzt stellte Tesla mit dem  Model Y  eine Crossover-Variante des Model 3 vor. Diese kann bereits vorbestellt werden, kommt aber erst im Herbst 2020 auf den Markt.

>>>Nachlesen:  Model Y: Das ist Teslas Kompakt-SUV

>>>Nachlesen:  Tesla Model 3 Performance im Test

Diashow: Tesla Model 3 im großen Test

Das 4,70 Meter lange Model 3 wirkt zwar nicht wie aus einer anderen Welt, hebt sich von normalen Fahrzeugen aber doch deutlich ab.

Die spezielle Form ist der hervorragenden Aerodynamik geschuldet.

Rote Bremssättel, schicke 20 Zoll Räder und die...

...Carbon-Abrisskante am Heck sind Erkennungsmerkmale der Performance-Variante.

Schweinwerfer wie Klupschaugen und der fehlende Grill lassen das Model 3 freundlich blicken.

Der Ladeanschluss befindet sich vor dem Rücklicht an der linken Seite.

Der an sich gut nutzbare, 365 Liter große Kofferraum ist nur durch eine vergleichsweise kleine Luke erreichbar.

Dafür gibt es dank der Elektroplattform auch unter der vorderen Haube einen 60 Liter großen Kofferraum.

Der Zugang erfolgt per Scheckkarte oder Smartphone (Bluetooth).

Die versenkten Türgriffe dienen der Aerodynamik.

Wer einmal in einem Model 3 gesessen ist, weiß, wie ein auf das Wesentliche reduzierte Cockpit tatsächlich aussieht.

Eigentlich gibt es nur ein Lenkrad mit zwei frei belegbaren Bedientasten, zwei Lenkstockhebel und einen 15 Zoll großen Touchscreen.

Die Sitze mit integrierten Kopfstützen bieten guten Seitenhalt und sind langstreckentauglich.

Das Platzangebot reicht auch im Fond für Erwachsene völlig aus. Gut an kühlen Tagen: Die Rücksitzbank ist beheizbar.

Das riesige Panoramaglasdach sorgt für einen hervorragenden Raumeindruck und ermöglicht ganz neue Aussichten.

Da der Getriebewählhebel am Lenkrad sitzt, bleibt in der Mittelkonsole Platz für Ablagen und Becherhalter.

Normalerweise kritisieren wir immer, wenn Hersteller zu viele Funktionen im Touchscreen unterbringen. Bei Tesla ist das jedoch nicht der Fall. Obwohl so gut wie alles über das große Display gesteuert wird, ...

...klappt das genau so einfach wie am iPhone oder iPad. Der 15 Zoll große Monitor bietet eine hervorragende Grafik, reagiert extrem flott auf Befehlseingaben und ist sowohl von Fahrer wie Beifahrer gut erreichbar. Hier ist die Rückfahrkamera zu sehen.

Das Model 3 bietet unter anderem einen Spotify-Zugang,...

...einen Webbrowser (nur bei stehendem Fahrzeug nutzbar) und einige...

...witzige, jedoch sinnbefreite Funktionen wie den "Furz"-Modus.