Sündteurer McLaren geht in Flammen auf

Sportwagen total zerstört

Sündteurer McLaren geht in Flammen auf

Der weiße 650S wurde ein Raub der Flammen und drohte zu explodieren.

Gut möglich, dass McLaren bereits den ersten Kunden für seinen 650S-Nachfolger , der auf dem Genfer Autosalon (ab 9. März) präsentiert wird, gefunden hat. In England ist jetzt nämlich ein 650S in Flammen aufgegangen. Wie örtliche Medien berichten, war die Situation extrem gefährlich. Die Lenkerin hatte den Supersportwagen nämlich kurz davor vollgetankt.

>>>Nachlesen: Neuer McLaren stürmt in 7,8 Sek. auf 200 km/h

© Screenshot: YouTube
Trauriger Anblick: Weißer Supersportwagen steht in Flammen.

Karosserie und Scheiben geschmolzen

Während der Löscharbeiten musste die Straße (Blyth Road) für 30 Minuten komplett gesperrt werden. Die Hitzeentwicklung war derart groß, dass neben Karosserieteilen wie Heck, Dach und Front auch die alle Scheiben regelrecht dahinschmolzen.  Die Fahrerin konnte sich glücklicherweise in Sicherheit bringen, bevor das Auto ein Raub der Flammen wurde.

>>>Nachlesen: Der neue McLaren 650S im Test

© Screenshot: YouTube
Die Flammen verschonten nicht einmal die Frontpartie.

Übergelaufener Sprit als Ursache?

Weshalb der 650 PS starke und 270.000 Euro teure McLaren-Supersportler in Flammen aufging, steht noch  nicht fest. Es ist aber möglich, dass beim Volltanken etwas Benzin übergelaufen ist, das sich dann am heißen Motor oder Auspuff entzündet hat. Am Fahrzeug ist jedenfalls ein Totalschaden entstanden. Wenn die Versicherung für den Schaden aufkommt, dürfte sich der Aufpreis zum 650S-Nachfolger in Grenzen halten.

>>>Nachlesen: 270.000€-McLaren bei 1. Ausfahrt gecrasht

Mehr Infos über die Modelle von McLaren finden Sie in unserem Marken-Channel .

>>>Nachlesen: Deutscher versenkt 250.000-Euro-Audi