Bild: Toyota

Toyota will Autopreise senken

Prius & Co. sollen billiger produziert werden

Eine neue Gleichteilestrategie soll den gewünschten Effekt - Einsparungen um 30 Prozent - herbei führen.

Der größte Autohersteller der Welt, Toyota, will seine Preise bis 2013 um 30 Prozent senken. Erreicht werden soll dies über ein neues Kostensenkungsprogramm, sagte der hochrangige Manager Takeshi Shirane am Freitag in einem Interview der Nachrichtenagentur Reuters.

165 Teile sollen demnach künftig modellübergreifend entwickelt werden. Bisher wurden bei Toyota Komponenten fahrzeugspezifisch entworfen.
 

Starke Konkurrenz

Der Konzern - bis vor kurzem der am schnellsten wachsende Autobauer weltweit - steht unter immensen Druck, Mängel bei der Wettbewerbsfähigkeit auszugleichen. Rivalen wie Volkswagen hatten zuletzt beim Absatz kräftig aufgeholt, vor allem in Schwellenländern wie China und Indien.