Toyota will Produktionsausfall teilweise aufholen

Wegen Chipmangel im Rückstand

Toyota will Produktionsausfall teilweise aufholen

Japanischer Autokonzern will offenbar 97.000 Autos zusätzlich bauen.

Toyota  will Insidern zufolge im Dezember seine wegen  Chipknappheit stark gedrosselte Produktion  wieder hochfahren. Etwa ein Drittel der durch die Versorgungsunterbrechungen ausgefallenen Produktion könnte dabei nachgeholt werden, sagten drei mit der Situation vertraute Personen.

97.000 Autos zusätzlich 

Zwischen Dezember und Ende März wolle Toyota 97.000 Autos zusätzlich bauen, so die Insider. Toyota bestätigte die Pläne nicht: "Über die Produktionspläne nach November ist noch nichts entschieden", teilte das Unternehmen mit.

Nachhaltiges Problem

Insgesamt dürfte die Autoindustrie aufgrund des Halbleitermangels in diesem Jahr um acht Millionen Fahrzeuge weniger produzieren. Das geringe Angebot und die hohe Nachfrage  treiben bereits die Preise in die Höhe . Laut Branchenexperten dürfte das Problem noch länger dauern. Positiv gestimmte Analysten rechnen damit, dass die Chipknappheit noch bis mindestens Sommer 2022 anhält.