Bild: APA

Treibstoffpreis-Monitor

Sprit in Österreich billiger als im EU-Schnitt

Bei uns ist Eurosuper um 12,1 Cent und Diesel um 4,67 Cent pro Liter billiger als im EU-Schnitt. Wirklich billig ist der Treibstoff derzeit aber nicht.

Das BMWFJ (Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend) veröffentlichte den aktuellen Treibstoffpreis-Monitor der Europäischen Kommission, bei dem die Benzin- und Dieselpreise vom 11. Jänner 2010 europaweit verglichen werden. 

Sprit billiger als anderswo
Die durchschnittlichen Treibstoffpreise an der Tankstelle (Bruttopreise inklusive aller Abgaben und Steuern) betragen für Eurosuper 95 in Österreich 1,142 Euro pro Liter und im Durchschnitt aller 27 EU-Staaten 1,263 Euro pro Liter. Der Bruttopreis für Eurosuper liegt damit in Österreich um 12,1 Cent pro Liter unter dem EU-Durchschnitt. Die Bruttopreise für Dieselkraftstoff betragen in Österreich 1,05 Euro pro Liter und im EU-Schnitt 1,097 Euro pro Liter. Der Bruttopreis für Dieselkraftstoff liegt demnach in Österreich um 4,67 Cent pro Liter unter dem EU-Schnitt. 

Auch Netto-Preise günstiger
Die durchschnittlichen Netto-Preise (Preise ohne Steuern und Abgaben) betragen für Eurosuper 95 in Österreich 0,467 Euro pro Liter und im EU-Durchschnitt 0,488 Euro pro Liter. Der Nettopreis für Eurosuper liegt damit in Österreich um 2,093 Cent pro Liter unter dem EU-Schnitt. Die Nettopreise für Dieselkraftstoff betragen in Österreich 0,489 Euro pro Liter und im EU-Durchschnitt 0,501 Euro pro Liter. Der Nettopreis für Dieselkraftstoff liegt somit um 1,18 Cent pro Liter unter dem EU-Durchschnitt.

In anbetracht der aktuellen Spritpreise sind diese Zahlen für Autofahrer aber dennoch keine wirklich gute Nachricht. Eines steht aber auch fest: Im Ausland tankt man meistens noch teurer.