Mazda MX-5 mit 12-Zylinder-Motor

Tuning Extrem

Mazda MX-5 mit 12-Zylinder-Motor

Mazdas legendäres Cabrio, der MX-5, wurde von einem ambitionierten Autotuner mit einem waschechten 12-Zylinder bestückt. Das Fahrverhalten verspricht selbstmörderisch zu sein.

Als die Ingeneure von Mazda den MX-5 konzipierten, hatten sie wohl kaum einen Jaguar V12 als Antriebsaggregat vorgesehen. Das kann einen echten Autonarren natürlich nicht davon abhalten, einen ebensolchen 5,3-Liter-Zwölfzylinder unter die Motorhaube des Roadsters zu packen.

Das ambitionierte Projekt zeigt zumindest zweierlei: Unter der Haube des MX-5 ist erstaunlich viel Platz, und Jaguar baute verdammt kompakte 12-Zylinder-Maschinen.

Noch ist der aufgemöbelte Mazda nicht fahrbereit - Getriebe und Fahrwerk wären der V12-Power wohl kaum gewachsen. In etwa zwei Wochen soll der MX-5 nach Angaben seines Besitzers für die erste Aufahrt bereit sein. Welches Fahrverhalten der (serienmäßig) rund 300 PS starke Jaguar-Motor dem 1.000-kg-Cabrio entlocken wird, bleibt also abzuwarten. In einem Wagen ohne Traktionskontrolle kann man aber zumindest halsbrecherisches Handling erwarten.