Der Malus orientiert sich an der CO2-Emmission des Fahrzeugs. Je höher, desto teurer. Bild: Hersteller

Verschärfter CO2-Malus ab 2010

Ab 1. 1. 2010 verschärft sich der CO2-Malus bei der NoVA

Laut dem heimischen Autofahrerclub ÖAMTC sind 1.250 zusätzliche neu zugelassene Autos von den Änderungen betroffen.

Ab 1. Jänner 2010 verschärft sich bei Neuwagen der CO2-Malus bei der Normverbrauchsabgabe (NoVA). Der NoVA-Malus wird nun ab einem CO2-Ausstoß von 161 Gramm pro Kilometer zum Tragen kommen und nicht wie bisher erst ab 181 Gramm.

Kosten ändern sich nicht
Die Kosten für jedes zusätzliche Gramm werden weiterhin 25 Euro (exklusive 20 Prozent MwSt.) betragen. Von den derzeit rund 7.500 am Markt erhältlichen Fahrzeugmodellen liegen laut ÖAMTC knapp 60 Prozent über dem Grenzwert von 160 Gramm, 2.500 Modelle liegen unterhalb des Wertes. Für diese wird die NoVA wie früher schon ohne Bonus beziehungsweise Malus für das CO2 berechnet.

Datum ist entscheidend
Lediglich 7 Prozent erfüllen mit einem Ausstoß unter 120 Gramm die Kriterien für die Bonuszahlung von 300 Euro (exklusive 20 Prozent MwSt.). Ob der Bonus ausgeschüttet oder die Malus-Zahlung fällig wird, hängt einzig und allein vom Zulassungsdatum ab.