VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes

Vienna Autoshow 2010 (Teil 1)

VAS: Von Aston Martin bis Mercedes

Die Vienna Autoshow (VAS) ist neben dem Linzer Autosaloon das österreichische Messe-Highlight der Automobilbranche. Im ersten Teil zeigen wir Ihnen alle Boliden von Aston Martin bis Mercedes.

Das heimische Autojahr 2010 beginnt mit einem echten Kracher. Auf der Vienna Autoshow 2010 können sich Auto-Fans von 14. bis 17. Jänner selbst ein Bild von den spannendsten Newcomern des Jahres am Wiener Messegelände machen. Im ersten Teil zeigen wir ihnen welche neuen Modelle die Autohersteller von Aston Martin bis Mercedes auf der Messe präsentieren werden:

Diashow:

1/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
2/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
3/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
4/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
5/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
6/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
7/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
8/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
9/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
10/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
11/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
12/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
13/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
14/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
15/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
16/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
17/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
18/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
19/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
20/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
21/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
22/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
23/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
24/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
25/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
26/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
27/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
28/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
29/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
30/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
31/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
32/32
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
VAS: Von Aston Martin bis Mercedes
Bilder: Hersteller

Hier kommen Sie direkt zum zweiten Teil (Mini bis VW)


Aston Martin (Halle C)
Highlight: Eigentlich ist ja jeder Aston ein Highlight. Dennoch wird am Messestand vor allem der DBS Volante (517 PS9 die Massen anlocken.
Weiters zu sehen:

Audi (Halle D)
Highlight: Bei Audi sorgt die Europaprämiere (!) des neuen Oberklasse-Flaggschiffs A8 Quattro für Aufsehen. Die Ingolstädter präsentieren ihren neuen Luxusliner nicht in Genf, sondern in Österreich zum ersten Mal auf europäischen Boden. Des weiteren wird der offenen Supersportler R8 Spyder für Furore sorgen.
Weiters zu sehen: alle Varianten des A3 (Sportback, Cabrio), des A4 (inkl. Allroad Quattro), das A5 Cabrio, den TT RS (340 PS), A6, Q5, Q7 mit neuem Clean-Diesel, R8

Bentley (Halle D)
Highlight: Bentley zeigt den brandneuen Mulsanne, der es mit dem Rolls Royce Ghost aufnehmen soll.
Weiters zu sehen: Außerdem wird der Continental Supersports (630 PS) mächtig Staub aufwühlen.

BMW (Halle D)
Highlight: Am BMW-Stand werden vor allem der X1, der neue 5er GT und der Voll-Hybrid X6 ActiveHybrid die Massen anlocken. Stärkstes Pferd im Stall ist jedoch der X6 M mit einem doppelt aufgeladenen V8, der 555 PS leistet.
Weiters zu sehen: Ansonsten haben die Münchner ihre komplette Modellpalette vom 1er bis zum 7er versammelt.

Chevrolet (Halle C)
Highlight: Bei Chevrolet dreht sich alles um die Österreich-Premiere des neuen Kleinwagens Spark.
Weiters zu sehen: Aveo, Cruze, Lacetti, Nubiera, Epica und der SUV Captiva.

Citroen (Halle C)
Highlight: Am Citroen-Stand ist für reichlich Abwechslung gesorgt. Neben den Ö-Premieren der Kleinwagen C3 und C3 DS wird vor allem das Show Car GTbyCitroen im Need for Speed-Style im Mittelpunkt stehen.
Weiters zu sehen: C4, C4 Picasso, C5, C6, C8, C-Crosser, Nemo, Berlingo, Jumpy

Dacia (Halle C)
Highlight: Da der neue Billig-SUV Duster erst in Genf präsentiert wird, sollte in Österreich der Sandero Stepway zum Dacia-Messseliebling avancieren.
Weiters zu sehen: Logan MCV, Sandero Blackline

Ferrari (Halle C)
Highlight: Leider haben die Italiener ihren neuen Supersportler 458 Italia ncht dabei. Für reges Interesse fürfte auber das CabrioCoupé California sorgen.
Weiters zu sehen: 599 GTB mit 620 PS V12

Ford (Halle C)
Highlight: Ford will mit dem Focus Econetic ein Zeichen setzen und zeigen wie sparsam ein Kompakter sein kann.
Weiters zu sehen: Ka, Fiesta, Focus Traveller, Kuga, Mondeo, S-Max, Galaxy, Ranger Wild Track

Honda (Halle C)
Highlight: Honda hat mit dem CR-V Facelift eine echte Ö-Premiere am Stand. Außerdem werden der Insight Hybrid und das Sondermodell Civic Tybe R Championship White für Aufsehen sorgen.
Weiters zu sehen: Jazz, Civic Hybrid, Accord (Tourer)

Hyundai (Halle C)
Highlight: Bei Hyundai ist mit dem Tucson-Nachfolger ix35 ebenfalls eine echte Ö-Premiere zu bewundern. Außerdem zeigen die Koreaner ihr 310 PS starkes, neues Genesis Coupé
Weiters zu sehen: i10, i20, i30, Santa Fe, ix55, i10 Electric Drive.

Kia (Halle D)
Highlight: Kia wartet überhaupt gleich mit drei Ö-Premieren auf: So wird neben dem Kleinvan Venga und dem neuen Sorento auch der überarbeitete c´eed seinen ersten Auftritt auf heimischen Boden feiern.
Weiters zu sehen: Picanto, Rio, Magentis, Carnival, Soul, Sportage

Lamborghini (Halle D)
Highlight: Mit dem 670 PS starken und 342 km/h schnellen Murcielago LP670-4 Super Veloce (superschnell) und dem auf 250 Stück limitierten heckgetriebenen Sondermodell Gallardo LP550-2 haben die Italiener gleich zwei atemberaubende Messestars am Start.

Land Rover (Halle C)
Highlight: Der britische Allradkönig wird vor allem mit seinen neuen V6-Diesel (245 PS - Discovery, Range Rover, RR Sport) die Interessenten anlocken.
Weiters zu sehen: Discovery LKW, Freelender LKW Start/Stopp, Defender Ice

Lexus (Halle C)
Highlight: Mit dem RX450h hat Lexus noch immer den einzigen Hybrid-SUV im Programm.
Weiters zu sehen: IS220 Business, ECO, IS250C Cabrio, GS450h, LS600h

Maserati (Halle C)
Highlight: Bei Maserati wird vor allem der Gran Tourismo im Mittelpunkt stehen. Dank 405 PS (oder 440 PS) ist der Italiener genau so schnell wie er aussieht.
Weiters zu sehen: Quattroporte

Mercedes (Halle D)
Highlight: Mit dem Flügeltürer SLS AMG (571 PS) hat Mercedes den unangefochtenen Messestar mit dabei. Kein anderes Auto wird auf der VAS so viele Menschen anlocken wie dieser atemberaubende Supersportler.
Weiters zu sehen: von der A-Klasse bis zum GL wird die gesamt Modellpalette vor Orte sein (inkl. Viano und E-Klasse Coupé).