Vignette 2019 ist ab sofort erhältlich

Digital und zum Kleben

Vignette 2019 ist ab sofort erhältlich

Neue Jahresvignette ab 1. Dezember 2018 gültig - Klebevariante ist zitronengelb.

Seit Donnerstag (22. November) ist die  Vignette für 2019  an allen ÖAMTC, ARBÖ-Stützpunkten, Grenzstationen und bei der ASFINAG (digital) erhältlich. Wie im Vorjahr gibt es die Vignette sowohl digital als auch zum Kleben. Die Klebevariante ist heuer zitronengelb. Am 1. Dezember 2018 beginnt das neue Vignettenjahr und damit auch die zweite Saison für die digitale Vignette. Die Jahresvignette ist dann bis 31. Jänner 2020 gültig. Vignettenpflicht gilt in Österreich für Pkw, Motorräder und leichte Wohnmobile. Wer ohne gültiges Pickerl erwischt wird, hat eine Ersatzmautzahlung in Höhe von 120 Euro zu entrichten. 

Preise

Der Preis für die Vignette 2019 steigt auch heuer gemäß Verbraucherpreisindex um 2,2 Prozent: Ein Jahres-Pickerl kostet für Autofahrer 89,20 Euro und 35,50 Euro für Motorräder. Die Gültigkeit beträgt wie immer 14 Monate. Vignettenpflichtig sind alle Kraftfahrzeuge bis 3,5 Tonnen. Die Zwei-Monats-Vignette kostet 26,80 für Pkw bzw. 13,40 Euro für Motorräder. Für eine Zehn-Tages-Vignette werden 9,20 Euro für Pkw bzw. 5,30 Euro für Motorräder fällig.

>>>Nachlesen:  Autobahn-Vignette 2019 ist wieder teurer

Keine Wartezeit für digitale Vignette bei Autofahrerclubs

Kauft man die digitale Vignette beim ARBÖ oder ÖAMTC, hat man einen großen Vorteil: Die Vignette ist direkt nach dem Kauf gültig. Die 18-tägige Konsumentenschutz-Frist (wie beim Online-Kauf) für den Beginn der Gültigkeit entfällt. Wer sich für die Klebevignette entscheidet, muss diese am linken Windschutzscheibenrand oder hinter dem Rückspiegel aufgeklebt werden.