Weltweit 111.111.111 Volkswagen produziert

Schnapszahl-Rekord

Weltweit 111.111.111 Volkswagen produziert

Teilen

Beim Jubiläums-Auto handelte es sich um einen blauen Golf GTI.

Im deutschen VW-Stammwerk in Wolfsburg ist nun Volkswagen Nummer 111.111.111 vom Band gelaufen. Laut dem Unternehmen handelte es sich beim Jubiläums-Modell um einen blauen Golf GTI (siehe Foto). Der Golf ist die mit Abstand erfolgreichste VW-Baureihe mit bisher rund 28 Millionen Autos, vor dem Käfer mit rund 21,5 Millionen Stück. Es folgen 17,5 Millionen Passat und 11,5 Millionen Polo .

Global Player
Europas größter Autobauer Volkswagen produziert an 35 Standorten weltweit. In Deutschland zählen dazu die Werke in Wolfsburg, Braunschweig, Kassel, Emden, Hannover, Zwickau, Salzgitter, Dresden und Chemnitz. Hinzu kommen Standorte in Süd- und Nordamerika, China, Russland, etc.

Motivation

„Dieses Produktionsjubiläum ist auch und gerade ein Verdienst unserer Mitarbeiter an den Produktionsstätten weltweit. Es braucht hohe Ingenieurskunst und jahrzehntelanges Produktions-Know-how, um mehr als 111 Millionen Fahrzeuge zu produzieren“, sagte Hubert Waltl, Produktionsvorstand der Marke Volkswagen.

Der neue VW Passat im Test

Am Heck gibt es zweigeteilte LED-Leuchten. Der Fahrkomfort wurde noch einmal erhöht.

Die Kombiversion ist in Europa deutlich beliebter als die Limousine. Beide kommen zeitgleich Ende November auf den Markt.

Erstmals gibt es einen verschiebbaren Ladeboden, der das Einladen schwerer Gegenstände deutlich erleichtert. Im VW-Logo auf der Kofferraumklappe wurde die Rückfahrkamera integriert.

Beladen leicht gemacht: Ein angedeuteter Fußtritt, Schlüssel in der Hose und der Kofferraum öffnet sich wie von Geisterhand.

Im Innenraum gibt es optisch keine wesentlichen Änderungen. Die Analoguhr unter den Lüftungsdüsen verleiht dem Passat Oberklasse-Flair.

Selbst die Seriensitze beiten hervorragenden Langstrecken-Komfort. Schnellere Piloten sollten dennoch zu den Sportsitzen (mit mehr Seitenhalt) greifen.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.