Wien: Abschleppauto scheitert an Maybach

Video zeigt Fehlversuch

Wien: Abschleppauto scheitert an Maybach

Artikel teilen

MA48-Mitarbeiter haben Gewicht der Luxuskarosse unterschätzt.

Zwar hat Mercedes die Luxus-Marke Maybach aufgrund von zu wenig verkauften Fahrzeugen vor einigen Jahren eingestellt (im Vorjahr wurde sie als Sub-Marke Mercedes-Maybach wiederbelebt ), dennoch sind die Nobelkarossen nach wie vor imposante Erscheinungen. Mit einer Länge von über sechs Metern, dickem Zwölfzylindermotor und Komfortfeatures wie First-Class-Leder-Massagesitzen, Champagner-Kühlschrank, verdunkelbares Panoramadach, etc. kann das Eigengewicht schon an die drei Tonnen heranreichen. Das wurde auch einem Wiener Abschleppdienst zum Verhängnis.

Hebeversuch scheiterte
Am YouTube-Account Rally Tube wurde ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie die MA48 versuchte, einen auf der Wiener Ringstraße (falsch) abgestellten Maybach 62S auf ihr Einsatzfahrzeug zu heben. Doch für die Luxuskarosse war der Abschleppwagen etwas zu gering übersetzt:

Video zum Thema: Abschleppdienst scheitert

Den Passanten hat´s gefallen
Die zahlreichen Passanten hatten ihren Spaß an der misslungenen Abschleppaktion. Sie blieben scharrenweise stehen und machten Handy-Fotos bzw. –Videos. Und auch im Netz ist der Clip, der bereits vor längerer Zeit aufgenommen wurde, der Renner. Obwohl das Video von Rally Tube erst vor einem Monat (17. Juli 2015) hochgeladen wurde, hat es bei Youtube schon fast 1,4 Millionen Aufrufe.

>>>Nachlesen: Das ist der Mercedes Maybach Pullman

>>>Nachlesen: Aus für Maybach kostet Daimler Millionen

>>>Nachlesen: So kommt die S-Klasse Maybach

Fotos von der S-Klasse Maybach

Die Maybach S-Klasse basiert auf der herkömmlichen S-Klasse, fällt jedoch noch einmal eine Nummer länger aus.

Ein Panorama-Dach mit der Magic-Sky-Control-Verdunkelung aus dem SL sorgt für die notwendige Hellig- bzw. Dunkelheit.

Topmodell ist der Mercedes-Maybach S 600. Sein 6,0l-V12-Biturbo-Aggregat hat eine Leistung von 530 PS und ein maximales Drehmoment von 830 Nm.

Konkret streckt sie sich auf imposante 5,45 Meter und bietet einen Radstand von 3,36 Meter. Damit ist sie noch einmal um 20 Zentimeter länger als die normale S-Klasse mit langem Radstand.

Das Flaggschiff setzt auf noch hochwertigere Materialien und bietet eine umfangreichere Ausstattung.

Seriemäßig sind Headup-Display, Online-Navigation, Volllederausstattung, Duftspender, etc. mit an Bord.

Damit man Anweisungen an den Chauffeur nicht nach vorne schreien muss, gibt es eine Gegensprechanlage.

Das gesamte Längenwachstum kommt natürlich den Fondpassagieren zugute. Dort gibt es neben mehr Beinfreiheit zwei Liegesitze,...

wie man sie aus der ersten Klasse in Flugzeugen kennt.

Sie sind umfangreich verstellbar (Lehnenneigung von 19 bis 43,5 Grad) und verfügen über eine Hotstone-Massagefunktion.

Weiters verspricht Mercedes weichere Lederpolster und eine verbesserte Geräuschdämmung. Auf Wunsch gibt es eine durchgehende Mittelkonsole mit riesigen Klapptischen,...

Getränkehalter, die mit speziellen Thermoelementen länger die Temperatur der Drinks halten, sowie handgearbeitete Champagnerkelche.

Das Markenemblem an der C-Säule und der Schriftzug am Heck weisen auf die Sonderstellung des Fahrzeugs hin.

Wie die S-Klasse ist die Mercedes-Maybach S-Klasse mit einer Vielzahl neuartiger Assistenzsysteme erhältlich. Zu den „Intelligent Drive“ Systemen zählen unter anderem PRE-SAFE Bremse mit Fußgängererkennung,...

...DISTRONIC PLUS mit Lenk-Assistent und Stop&Go Pilot, Bremsassistent BAS PLUS mit Kreuzungs-Assistent,...

...Aktiver Spurhalte-Assistent, Adaptiver Fernlicht-Assistent Plus sowie Nachtsicht-Assistent Plus.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲