Start der größten Tuning-Messe Europas

Essen Motor Show 2011

Start der größten Tuning-Messe Europas

Tausende pilgern in den nächsten Tagen zum Mekka der Tuning-Szene.

Im deutschen Essen geht in diesen Tagen (26.11. bis 04.12.2011) wieder ein Tuning-Event der Superlative über die Bühne. Wie im Vorjahr, werden auch heuer bei der 44. " Essen Motor Show " wieder tausende Besucher erwartet. Und diese dürfen sich einmal mehr auf echte Highlights freuen. Denn auf Europas größter Tuningmesse, ist alles vertreten, was in der Branche Rang und Namen hat. Über 500 Aussteller (darunter BMW, Mini, Skoda, Ford, Renault Motorsport, Eibach und Vogtland Autosport, Mattig Exclusiv, Foliatec, Race Brand, TurboArt Engineering, Fintec, etc.) werden ihre Neuheiten vorstellen. Außerdem gibt es eine ganze Reihe an Showevents und Sonderschauen.

Live-Tuning
Auf die Besucher warten viele neue Fahrzeuge und Produkte. Welt-, Europa- und Deutschland-Premieren stehen vor allem bei den Tunern und im sportlichen Sektor im Blickpunkt. Im VDAT-Tuning-Salon des Verbandes der Automobil Tuner ebenso wie bei den zahlreichen Direkt-Anbietern auf der Messe, bei denen man Tuningteile auch direkt kaufen und mitnehmen kann. Auch für Live-Tuning ist gesorgt. Gemeinsam mit der Tuning-Ikone Eddie Paul suchen die Veranstalter der Essen Motor Show den „Ultimate Tuner“. Dafür steht der gebürtige Kalifornier drei ausgewählten Tuningfans mit Rat und den passenden Teilen beim Tunen ihres eigenen Fahrzeugs auf der Messe zur Seite.

Die Highlights aus dem Vorjahr

Diashow: Essen Motor Show 2010

Citroen Concept-Car "CQ"

Alfa Romeo Giulietta

Mercedes F800 - so ähnlich soll die nächste C-Klasse aussehen!

Abarth 500 Cabrio mit 140 PS

Sternenparade - Supersportler aus dem Hause Mercedes.

Und hier noch einmal aus der Vogelperspektive - SLS, SLR und Co.

Getunter Volvo S60 vom Haustuner "Heico Design".

Hondas Sport-Hybrid CR-Z in der Tuningvariante

Der Audi A1 im "Abt"-Dress

Hot Rod auf Basis des Ford Sedan

Womöglich der flachste Opel der Welt.

Hot Rod auf Basis eines Buick aus dem Jahr 1949 - sein Name: "Firebird".

Offizieller Weltrekordhalter: Der "Wind up" ist das kleinste Auto der Welt mit Straßenzulassung.

Drei Schätze des Tuning-Clubs "Fahrkultur Duisburg" - Corvette, Mustang, Käfer.

Sbarro Autobau stellte diese gewagte Studie vor.

Ein Mischung aus Murcielago, Countach und Miura.

Auch der neue Ford C-Max wurde bereits getunt.

Genau wie der neu Opel Astra Sports Tourer.

Der Opel Insignia ist bei den Tunern ebenfalls sehr beliebt.

Hyundai Genesis Coupé mit Flip-Flop-Lackierung.

Dieser Skoda Fabia war auch beim GTI-Treffen am Wörthersee mit von der Partie.

Ein umgebauter Polizei-Mini mit Elektroantrieb.

Für das Publikum gibt es zahlreiche Showacts.

Auch für Zweiradfans hat Essen einiges zu bieten. Wie die Harley Davidson "The Flame".

Während der Fahrt sollte man beim Drum-Bike auf das Musikmachen verzichten.

Motorsport – Besucher können Formel 1-Autos kaufen
Neben sportlichen Serienfahrzeugen, Tuning und Classics bildet der Motorsport die vierte Säule der Tuning-Messe. Spektakulär ist das Programm in der Motorsport-Arena: Boliden gehen auf den Drift-Kurs, und erstmals sind auch Offroad-Fahrzeuge live dabei. Wie in den vergangenen Jahren werden die „Taxi-Fahrten“ auf dem Beifahrersitz bei den Besuchern einmal mehr hoch im Kurs stehen. Rund um den Motorsport dreht sich das breite Angebot an Produkten und Zubehör für Rennsport-Freunde, die erstmals sogar auf dem Rennsport-Markt echte Rennfahrzeuge vom Kart bis zum Formel 1 kaufen können. Wieder dabei: zahlreiche Rennteams, die sich in der Boxengasse vorstellen.

Automobile Classics
Auch Fans älterer Mobile kommen auf ihre Kosten. Das Angebot im Classic-Bereich reicht vom Youngtimer bis zum kostbaren Sammlerstück. Dabei ist die Messe Essen nicht nur Ausstellungort, sondern gleichzeitig auch Handelsplatz für die alten Fahrzeuge. Sonderschauen widmen sich hier den Themen „100 Jahre Juan Manuel Fangio“ und „100 Jahre Indianapolis“.

Auto-Design und DTM-World, Hot Rods und Motorräder
Mit der Sonderschau „Automobil-Design“ in Messehalle 3, die aktuelle Designkreationen ins Licht rückt, will die Messe einen Blick in die Autozukunft offerieren. Nicht weit entfernt, lädt die „DTM-World“ ein, die aktuelle DTM-Fahrzeuge sowie die Fahrzeuge der Saison 2012 aller drei Hersteller aus nächster Nähe zeigt. Weitere Sonderschauen und Aktionen widmen sich den Hot-Rods sowie den Motorrädern. Erstmals ist den Bikes die gesamte Halle 4 gewidmet, in der „Speed Bike Show“ werden die edelsten und verrücktesten Unikate zu sehen sein.

Weitere Informationen zur Messe finden Sie hier.

Noch mehr Infos zu diesem Thema finden Sie in unserem Tuning-Channel.