VW und Audi rufen Tiguan und A4 zurück

Doppel-Rückruf

VW und Audi rufen Tiguan und A4 zurück

Artikel teilen

Betroffen sind Fahrzeuge aus der Produktion von 2016.

Eine fehlerhafte Schweißverbindung an der Sitzlehne, zwingen VW und Audi zum Rückruf aktueller Exemplare des Tiguan und A4 in die Werkstätten. Das berichtet die deutsche "Bild" online. Bei einem Heckaufprall könne dies zu einem erhöhten Verletzungsrisiko führen.

 

Mehr Infos in Kürze...

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲