Volvo ruft fast 740.000 Autos zurück

Wegen Bremsproblematik

Volvo ruft fast 740.000 Autos zurück

Knapp eine Dreiviertelmillion Autos von Bemsproblemen betroffen.

Volvo  ruft wegen Problemen mit dem automatischen Bremssystem fast eine Dreiviertelmillion Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. Grund dafür sei das AEB-System (Automatic Emergency Brake), das das Auto unter bestimmten Umständen nicht wie vorgesehen automatisch abbremse, teilte ein Volvo-Sprecher am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit. Welche Modelle genau betroffen sind, wurde nicht verraten. Die Halter werden jedoch angeschrieben.

736.430 Autos

Berichte über Unfälle aufgrund des Problems habe es bisher aber nicht gegeben. Weltweit sind demnach 736.430 Autos davon betroffen, darunter 66.700 auf Volvos schwedischem Heimatmarkt sowie 58.600 in Deutschland. Zahlen für Österreich lagen am Freitagnachmittag noch nicht vor.