Sonderthema:
Alfa Stelvio bei uns ab sofort bestellbar

Erstes SUV der Marke

Alfa Stelvio bei uns ab sofort bestellbar

Alfa Romeo hat sich mit dem Einstieg in das boomende SUV-Segment lange Zeit gelassen. Mit dem neuen Stelvio blasen die Italiener nun aber zum Angriff auf Audi Q5, BMW X3/X4, Mercedes GLC (Coupé), Jaguar F-Pace und Konsorten. Bis zuletzt war aber ungewiss, wie sich Alfa preislich positioniert und wann der Newcomer in den Handel kommt. Doch damit ist nun Schluss. Den Marktstart in Österreich feiert die sportliche Fiat-Tochter mit dem exklusiven Einführungsmodell „First Edition“, das ab sofort bestellbar ist.

Alfa-Stelvio_first-editio.jpg © Alfa Romeo Alfa kann auch SUV: Das Design schafft die Balance aus Tradition, Ge­schwindigkeit und Eleganz.

Potenter Antrieb

Angetrieben wird der Stelvio First Edition vom aus der brandneuen Giulia Veloce bekannten 2.0-Liter-Vierzylinder Benzinmotor mit 280 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Nm. Ausgerüstet mit dem elektronisch gesteuerten Allradantrieb Q4 und dem 8-Stufen-Automatikgetriebe, das auch manuell über Schaltwippen aus Aluminium am Lenkrad bedient werden kann, erreicht das SUV eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h und beschleunigt in 5,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Da steht das „S“ in der Abkürzung der Fahrzeuggattung SUV also wirklich mal für Sport. Bei normalen Fahrbedingungen arbeitet das Q4-System wie ein Hinterradantrieb, 100 Prozent der Motorkraft werden an die Hinterachse übertragen. Erreichen die Hinterreifen ihre Haftgrenze, wird in Sekundenbruchteilen das Ansprechverhalten des Verteilergetriebes geändert und bis zu 50 Prozent des Drehmoments nach vorne umgeleitet. Die Motorkraft wird dann über ein zusätzliches Differenzial sowie ein aktives Verteilergetriebe (Active Transfer Case, ATC) an die Vorderachse geleitet.

Alfa-Stelvio_first-edition-.jpg © Alfa Romeo Alles was hier zu sehen ist, zählt bei der "First Edition" zur Serienausstattung.

Umfangreiche Ausstattung

Beim Einführungsmodell schöpft Alfa auch in Sachen Ausstattung aus dem Vollen. Zur Serienausstattung der First Edition gehören u.a. Bi-Xenon-Scheinwerfer mit Fernlicht-Assistent, lackierte Bremssättel, 20-Zoll-Leichtmetallräder, eine elektrische Heckklappe, sowie Fensterrahmen mit Zierleisten in Chromoptik. Im Innenraum verwöhnt der Stelvio First Edition seine Insassen mit einer Ausstattung aus genarbtem Leder, Dekorleisten aus Echt-Holz, achtfach einstellbaren und beheizbaren Sitzen für Fahrer und Beifahrer, einem Hi-Fi-Audiosystem mit digitalem Radioempfang (DAB) und einer Geschwindigkeitsregelanlage. Darüber hinaus sind auch Features wie beheizbares Lederlenkrad mit integriertem Startknopf, Alu-Pedalerie, 7 Zoll TFT-Farbdisplay zwischen den Rundinstrumenten sowie Alfa Connect mit einem 8,8 Zoll großen Bildschirm mit HD-Auflösung und 3D-Navigation  serienmäßig mit an Bord. Weiters zählen auch moderne Assistenzsysteme wie Kollisionswarnsystem (FCW) mit autonomer Notbremsfunktion (AEB) und Fußgängererkennung, der Spurhalteassistent, die Rückfahrkamera mit dynamischen Führungslinien, ein Licht- und Regensensor sowie Parksensoren vorne und hinten zur Serienausstattung.

Alfa-Stelvio_first-editi.jpg © Alfa Romeo Beim Einführungsmodell werden die großen Radhäuser mit schicken 20-Zöllern gefüllt.

Preis

Dass es ein 280 PS starkes SUV mit Premiumanspruch und Vollausstattung nicht zum Schnäppchenpreis gibt versteht sich von selbst. Alfa verlangt für den Stelvio First Edition exakt 64.990 Euro. Damit liegt er ausstattungsbereinigt günstiger als die oben angeführten Konkurrenten. In Österreich dürften die Verkaufszahlen aber erst dann so richtig steigen, wenn es die aus der Giulia bekannten Dieselmotoren (170 und 210 PS) in Kombination mit weniger umfangreichen Ausstattungslinien gibt.

>>>Nachlesen: Alle Infos vom neuen Alfa Romeo Stelvio

Noch mehr Infos über Alfa Romeo finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diashow Das ist der neue Alfa Romeo Stelvio

Alfa Romeo Stelvio

Mit dem 4,68 x 2,16 (mit Spiegeln) x 1,65 Meter (L x B x H) großen Stelvio steigt Alfa als einer der letzten relativ großen Hersteller in das boomende SUV-Segment ein.

Alfa Romeo Stelvio

Die Italiener haben ihr klassisches Design perfekt auf den erhöhten Crossover-Look angepasst. Die Front wird vom Scudetto-Grill und den schmalen Scheinwerfern dominiert.

Alfa Romeo Stelvio

In der Seitenlinie fallen die stark nach hinten abfallende Dachlinie und die schräg stehende Heckscheibe auf.

Alfa Romeo Stelvio

Das breite Heck ist eine weitere Schokoladenseite des Stelvio. Im Quadrifoglio-Trimm gibt es hier einen Dachkantenspoiler sowie einen Diffusor, in dem die vier Endrohre der Sportabgasanlage integriert sind.

Alfa Romeo Stelvio

Das Cockpit führt die dynamische Außenlinie fort. Im oberen Teil der Mittelkonsole haben die Designer einen großen Touchscreen integriert. Hinterm Sportlenkrad sitzen zwei tubenförmige...

Alfa Romeo Stelvio

...Rundinstrumente inklusive dazwischenliegendem Info-Display. Das Lenkrad beinhaltet den feuerroten Startknopf und weitere Schalter, über die sich diverse Funktionen steuern lassen.

Alfa Romeo Stelvio

Die Sportsitze sehen nicht nur gut aus, sondern sollen auch einen tollen Seitenhalt bieten.

Alfa Romeo Stelvio

Über den runden „DNA“-Schalter, können beim Stelvio Quadriofoglio die vier Fahrmodi Dynamic, Natürlich, Effizienz und Race gewählt werden.

Alfa Romeo Stelvio

Im Stelvio Quadriofoglio verrichtet ein 2,9 Liter großer Aluminium-V6 mit 510 PS seinen Dienst.

1 / 9

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen