Audi greift mit dem neuen RS5 Coupé an

V6-Turbo statt V8

Audi greift mit dem neuen RS5 Coupé an

Audi stellt auf dem Genfer Autosalon 2017 (Publikumstage: 9. bis 19. März) nicht nur den neuen RS3 Sportback vor, sondern hat noch ein zweites Modell seiner High-Performance-Abteilung mit in die Schweiz gebracht. Dabei handelt es sich um das neue RS5 Coupé, das die Plattform und Technik des von Grund auf neuen A5 nutzt, von dem es mittlerweile Cabrio, Sportback und Coupé gibt. Mit einer Länge von 4.723 Millimeter misst die neue Generation 74 Millimeter mehr als das Vorgängermodell, bringt aber 60 kg weniger auf die Waage. Die größte Änderung steckt jedoch unter der Motorhaube.

audi-2017_RS5_Coupe-960-1.jpg © Audi

Performance

Hier ist nämlich Downsinzing angesagt. Statt des V8-Saugers wird das RS5 Coupé nun nämlich von einem neuen 2,9-Liter-V6-Biturbo angetrieben. Er leistet wie das Vorgängeraggregat 450 PS, bietet aber ein maximales Drehmoment von 600 Nm (170 Nm mehr als bisher). So gerüstet, katapultiert sich das 1.655 Kilogramm schwere Topmodell der A5-Familie in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, mit dem optionalen RS-Dynamikpaket erreicht es 280 km/h Spitze. Den Normverbrauch gibt Audi mit 8,7 Liter auf 100 km an. Die Kraft des Biturbo gelangt über eine sportlich abgestimmte Achtstufen-tiptronic mit optimierten Schaltzeiten auf den permanenten Allradantrieb quattro mit Mittendifferenzial. Die Antriebskräfte werden asymmetrisch 40:60 auf die Achsen verteilt. Auf Wunsch liefert Audi Sport das Sportdifferenzial an der Hinterachse. Über das serienmäßige Fahrdynamiksystem Audi drive select kann der Fahrer das Auto individueller, dynamischer oder komfortabler abstimmen. Aufgrund des verbauten RS-Sportfahrwerks liegt das RS 5 Coupé deutlich tiefer als das Serienmodell. Alternativ offeriert Audi Sport das RS-Sportfahrwerk plus mit Dynamic Ride Control (DRC), die Keramikbremse und die Dynamiklenkung mit RS-spezifischer Abstimmung.

Video zum Thema Audi greift mit dem neuen RS5 Coupé an
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Design

Im Vergleich zum 354 PS starken S5 Coupé, das sich optisch kaum zu erkennen gibt, kommt der RS5 deutlich martialischer daher. Dennoch wirkt das Auto nach wie vor eher elegant als prollig. Zu den Erkennungsmerkmalen zählen die Front mit großen Lufteinlässen inklusive RS-typischer Wabenstruktur sowie der breitere und flachere Singleframe-Kühlergrill. Neben den Scheinwerfern befinden sich zusätzliche seitliche Luftein- und auslässe, die optionalen Matrix LED-Scheinwerfer sind durch abgedunkelte Blenden differenziert. An den Flanken betonen quattro-Blister die um 15 Millimeter verbreiterten Radhäuser. Hinten setzen ein spezifischer Diffusoreinsatz, die ovalen Endrohre der Abgasanlage sowie eine aufgesetzte Spoilerlippe sportliche Akzente. Das RS 5 Coupé fährt serienmäßig auf 19-Zoll-Rädern, 20-Zöller stehen optional zur Wahl. Um das Gewicht und den Schwerpunkt weiter zu senken, bietet Audi erstmals auch ein Carbondach an.

audi-2017_RS5_Coupe-960.jpg © Audi

Innenraum und Ausstattung

Der in Schwarz gehaltene Innenraum des neuen RS 5 Coupé bietet serienmäßig Details wie Sportsitze mit optionaler Wabensteppung in Leder Feinnappa, ein unten abgeflachtes Multifunktions-Sportlederlenkrad, RS-Schriftzüge an Sitzen, Lenkrad, Einstiegsleisten und Wählhebel sowie spezielle Anzeigen im Audi virtual cockpit (virtuelles Kombiinstrument). Letztere geben u.a. Aufschluss über Reifendruck, Drehmoment und g-Kräfte. Beim Erreichen der Drehzahlgrenze fordert ein Schaltblitz den Fahrer zum Hochschalten auf. Ansonsten sind auch für das Top-Modell alle neuen Errungenschaften der aktuellen A5-Familie erhältlich. Zu den Highlights zählen das MMI Navigation plus mit MMI touch inklusive Audi connect, das das RS 5 Coupé via LTE mit dem Internet verbindet, die WLAN-Hotspot-Funktion, das Audi smartphone interface, das über Apple Car Play und Android Auto ausgewählte Apps in einem separaten MMI-Menü darstellt, das Head-up-Display und die bis zu 30 Fahrerassistenzsysteme. Die Bedienung erfolgt per Sprachsteuerung, Freitextsuche und Multifunktionslenkrad. Darüber hinaus ermöglicht das Touchpad in der Mittelkonsole Zoomen und Scrollen und dient zur Eingabe von Zeichen.

audi-2017_RS5_Coupe-960-2.jpg © Audi

Verfügbarkeit

Im Juli 2017 kommt das neue High-Performance-Coupé in Österreich zu den Händlern. Der Preis wird bei Bestellstart bekannt gegeben. Dieser dürfte sich zwischen BMW M4 Coupé (bis zu 450 PS) und Mercedes C 63 AMG (bis zu 510 PS) einreihen. Von der ersten Generation des RS 5 Coupés gingen ab 2010 gut 13.000 Exemplare weltweit an Kunden. Der Kreis der Fahrer bleibt also ziemlich exklusiv. In wenigen Monaten wird Audi dann noch das RS5 Cabrio nachschieben.

Noch mehr Infosüber Audi finden Sie in unserem Marken-Channel.

genf-2017-special-button-96.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen