Jaguar F-Type ab sofort mit Vierzylinder

Günstigeres Einstiegsmodell

Jaguar F-Type ab sofort mit Vierzylinder

Anfang des Jahres hat Jaguar den aufgewerteten F-Type (Modelljahr 2018) vorgestellt. Optisch und antriebsseitig hielten sich die Neuerungen dabei in Grenzen. Doch nun gibt es bei dem zweisitzigen Sportwagen, der als Coupé und Cabrio zu haben ist, einen großen motorischen Schritt. Die Briten bieten den F-Type erstmals auch mit einem Vierzylinder an. Im Gegensatz zur 718er-Reihe von Porsche (Boxster / Cayman) bleiben hier die Sechszylinder (und Achtzylinder) aber im Angebot.

jaguar-f-type-2018-920-off1.jpg © Jaguar Das Heck ist die Schokoladenseite des britischen Sportlers.

Performance

Der Zweiliter-Vierzylinder-Turbobenziner stammt aus der Ingenium-Familie und kommt bereits bei zahlreichen Jaguar- und Land Rover-Modellen zum Einsatz. Im F-Pace bringt er es beispielsweise auf bis zu 250 PS. Für den Sportwagen haben die Ingenieure die Leistung aber noch einmal ordentlich angehoben. Im F-Type leistet der 2,0-Liter-Motor exakt 300 PS und wuchtet ein maximales Drehmoment von 400 Nm auf die Kurbelwelle. So gerüstet, sprintet das Coupé in 5,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 249 km/h. Dank eines eigens entwickelten Auspuffsystems soll der kleine Motor für den von den Fahrern so geliebten typischen F-Type-Sound sorgen.

jaguar-f-type-vierzylinder.jpg © Jaguar Klein, aber oho: Jaguar holt 300 PS aus dem 2,0-l-Vierzylinder.

Leichter und sparsamer

Die Kraft wird per Achtgangautomatik an die Hinterräder weitergeleitet. Allradantrieb ist für den Vierzylinder nicht erhältlich. Da der Motor gegenüber dem Sechszylinder 52 kg weniger wiegt, soll das Handling weniger kopflastig und somit agiler ausfallen. Den Normverbrauch gibt Jaguar mit 7,2 Litern auf 100 km an. Auf den serienmäßigen 18-Zöllern ist eine Mischbereifung (245/45 vorn / 275/40 hinten) aufgezogen, die ebenfalls zur guten Fahrdynamik beitragen soll. Kombiniert werden kann der Vierzylinder mit der Basisausstattung sowie dem seit Modelljahr 2018 verfügbaren R-Dynamic-Paket.

jaguar-f-type-2018-920-off2.jpg © Jaguar Innen gab es zum Modelljahr 2018 ein neues Infotainmentsystem mit größerem Touchscreen.

Verfügbarkeit und Preis

In Österreich kann das neue F-Type-Einstiegsmodell ab sofort bestellt werden. Los geht es ab 63.800 Euro. Damit sinkt die Einstiegshürde deutlich. Der günstigste F-Type mit Sechszylinder (340 PS) kostet nämlich mindestens 81.700 Euro.

Noch mehr Infos über Jaguar finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen