Suzuki greift mit dem Swift Sport an

Gute-Laune-Flitzer

Suzuki greift mit dem Swift Sport an

Suzuki hat Wort gehalten und stellt auf der IAA in Frankfurt (bis 24. September 2017) den neuen Swift Sport vor. Im Rahmen der Weltpremiere wurden nun fast alle Daten des kleinen Spaßgaranten verraten. Da schon der „normale“ neue Swift in unserem Test gezeigt hat, dass geringes Gewicht, moderne Technik, ein knackiges Fahrverhalten und günstige Preise durchaus unter einen Hut zu bringen sind, ist die Erwartungshaltung an die gedopte Version natürlich besonders hoch.

suzuki-swift-sport-960-off2.jpg © Suzuki Große Felgen und Doppelauspuff kennzeichnen die Sport-Version.

Design

Die etwas nachgeschärfte Optik harmoniert gut mit dem Design der neuen Generation. Zu den Erkennungsmerkmalen des neuen Swift Sport zählen der modifizierte Grill mit schwarzem Wabengitter, dunkel hinterlegte LED-Scheinwerfer, zweifarbige 17 Zoll Felgen, schwarze Anbauteile im unteren Bereich der Front-, Heckschürze und den Seitenschwellern, ein markanter Doppelauspuff sowie ein vergrößerter Dachkantenspoiler. Im Innenraum gibt es Sportsitze mit „Sport“-Schriftzug, ein lederbezogenes Sportlenkrad, rote Dekorelemente und Kontrastnähte, einen rot hinterlegten Drehzahlmesser sowie eine Alu-Pedalerie. Ansonsten sah Suzuki im Cockpit keinen Änderungsbedarf. Da stimmen wir durchaus überein. Im Swift Sport ist das Infotainment-System mit großem Touchscreen und umfangreicher Smartphone-Integration (Apple CarPlay und Android Auto) serienmäßig mit an Bord.

suzuki-swift-sport-960-off.jpg © Suzuki Innen sorgen u.a. rote Elemente und das Lenkrad für sportliches Flair.

Turbo statt Sauger

Wichtiger ist bei sportlichen Cityflitzern aber ohnehin der Antrieb. Dieser klingt am Papier vielversprechend. Statt des 1,6 Liter-Saugers (125 PS; 160 Nm) des Vorgängers vertraut Suzuki beim neuen Swift Sport auf einen 1,4-Liter-Vierzylinder-Turbo mit 140 PS und 230 Nm. Da die Neuauflage mit 970 kg auch um 70 kg leichter ist als der Vorgänger, dürften die Fahrleistungen deutlich zulegen. Der Bonsai-Flitzer könnte ein echter Fahrspaßgarant werden. Da der neue Swift Sport erst im Frühjahr 2018 in den Handel kommt, stehen die Fahrleistungen (genau wie der Verbrauch) aber noch nicht fest. Auch die Preise hat Suzuki noch nicht verraten.

>>>Nachlesen: Das kostet der neue Suzuki Swift

>>>Nachlesen: Der neue Suzuki Swift im Test

Noch mehr Infos über Suzuki finden Sie in unserem Marken-Channel.

  iaa 2017 button.jpg

 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen