Das ist der neue Toyota Corolla Kombi

Schick und praktisch

Das ist der neue Toyota Corolla Kombi

Kurz nachdem Toyota angekündigt hat, dass die neue Generation seiner Kompaktklasse nach 12 Jahren wieder zum Namen Corolla zurückkehrt, hat der japanische Autobauer nun erste Infos und Fotos von der Kombivariante veröffentlicht. Dabei zeigt sich, dass der neue Corolla Touring Sports nicht nur praktisch, sondern auch sehr schick wird. Der aktuelle Auris Touring Sports sieht im Vergleich dazu jedenfalls ziemlich bieder aus. Fans der Marke müssen sich aber noch in Geduld üben. Denn bei uns geht das Corolla-Comeback erst im Frühjahr 2019 über die Bühne.

toyota-corolla-kombi-960-o2.jpg © Toyota

Design

Der neue Corolla Touring Sports wurde im kürzlich eröffneten Designzentrum im belgischen Zaventem gestylt. Dank der TNGA-Basis, die bereits beim C-HRPrius und nächsten RAV 4 zum Einsatz kommt, ist die neue Generation laut Toyota nicht länger ein Derivat des Fünftürers, sondern ein eigenständiges Modell. Der Radstand beträgt 2,70 Meter, was vor allem im Fond für eine große Beinfreiheit sorgen dürfte. Konkret wächst der Abstand zwischen Vorder- und Rücksitzen auf stolze 928 Millimeter. Bis zur A-Säule gleichen sich die beiden Modelle dennoch wie eineiige Zwillinge. Die Front mit dem großen Grill und den markanten Voll-LED-Scheinwerfern steht auch der praktischen Ausgabe richtig gut. Auf den ersten Blick wirkt der Kombi sehr klar. Hier orientieren sich die Japaner also an Konkurrenten wie VW Golf Variant, Ford Focus Traveller, Kia Ceed TS, Opel Astra Sports Tourer, Peugeot 308 SW oder Hyundai i30 Kombi. Die Dachlinie fällt leicht nach hinten ab und sorgt in Kombination mit der aufsteigenden Fensterlinie für einen Schuss Dynamik, ohne dabei die praktischen Qualitäten einzuschränken.

toyota-corolla-kombi-960-o1.jpg © Toyota

Angaben zum Kofferraumvolumen gibt es zwar noch nicht, aber wie das Foto zeigt, entsteht nach dem Umlegen der Fondbank ein großes Frachtabteil mit ebenem Boden. Das Hinterteil kann sich ebenfalls sehen lassen. Hier stechen vor allem die kräftigen Schultern sowie die weit auseinander liegenden LED-Rückleuchten ins Auge. Darüber hinaus setzt das Heck auf einen weit nach unten gezogenen Stoßfänger der das Design der Frontschürze aufnimmt. Alles in allem sieht der Corolla Touring Sports ziemlich schick aus.

toyota-corolla-kombi-960-o.jpg © Toyota

Cockpit

Neben den Fotos vom Exterieur gewähren die Japaner auch einen ersten Blick ins Cockpit. Dieses wird vor allem vom hoch positionierten Touchscreen oberhalb der Mittelkonsole geprägt. Den kennen wir in ähnlicher Form bereits vom C-HR. Positiv: Zum Zoomen, für die Lautstärke und die Regelung der Klimaautomatik gibt es separate Tasten bzw. Drehknöpfe. Toyota versteckt diese Funktionen also nicht in irgendwelchen Untermenüs. Hinter dem runden Multifunktionslenkrad sitzt eine Tachoeinheit mit virtuellen Anzeigen. Das Bedien- und Anzeigenkonzept mischt also moderne mit bewährten Elementen. Zudem sollen neue Materialien, Farben und Verkleidungen für einen hochwertigen Qualitätseindruck sorgen.  Ein riesiges Panormaschiebedach sorgt auf Wunsch für einen lichtdurchfluteten Innenraum.

>>>Nachlesen:  Toyota bringt den Corolla zurück

Antrieb

Weitere offizielle Informationen will Toyota erst bei der Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon 2018 (Anfang Oktober) verraten. Beim Antrieb dürften die Motoren vom Fünftürer zum Einsatz kommen. Hier pfeift der Hersteller künftig auf den Diesel. Stattdessen haben die Kunden die Wahl zwischen einem Benziner und zwei Hybridversionen. Für den 1,2-Liter-Turbo gibt Toyota noch keine Leistungsdaten an. Im aktuellen Auris bringt es der Vierzylinder auf 116 PS. Den Hybridantrieb gibt es künftig in einer effizienzbetonten Variante mit 1,8 Litern Hubraum und 122 PS. So kennen wir sie auch aus dem aktuellen Prius. Darüber hinaus bietet Toyota künftig auch eine flottere Version mit einer Systemleistung von 180 PS an. Hier wird ein 2,0-Liter-Benziner vom Elektromotor unterstützt.

Noch mehr Infos über Toyota finden Sie in unserem Marken-Channel.

>>>Nachlesen:  Toyota Auris Kombi im Outdoor-Look

>>>Nachlesen:  Neuer Toyota Camry kommt auch zu uns

>>>Nachlesen:  Erste Fotos der neuen Toyota Supra

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten