Mercedes zeigt völlig neue B-Klasse

Vorab ins Netz gerutscht

Mercedes zeigt völlig neue B-Klasse

Wie berichtet, zündet Mercedes auf dem Pariser Autosalon 2018 (ab 4. Oktober) ein echtes Neuheiten-Feuerwerk. Zu den Highlights der erstmals gezeigten Publikums-Premieren zählen der völlig neue GLE, das Elektro-SUV EQC, das vorläufige A-Klasse Top-Modell AMG A 35 4Matic und ein neues Einstiegsmodell des AMG GT 4-Türers (AMG GT 43 mit 367 PS). Doch wie sich nun zeigt, war das noch nicht alles. Die neue Generation der A-Klasse ist seit Frühjahr im Handel. Die Modellfamilie wird nach und nach ausgebaut. Als zweites Modell zeigte Mercedes die neue A-Klasse Limousine, die noch in diesem Jahr in den Handel kommt. Jetzt wurde bestätigt, dass in Paris auch die neue B-Klasse ihre Weltpremiere feiert.

mercedes-b-klasse-leak-off1.jpg © Daimler AG Mercedes' beeindruckender Messestand in Paris.

Foto vom Messestand „leakt“ B-Klasse

Diese nutzt wieder die Technik der A-Klasse, spricht jedoch eine praktischer orientierte Kundschaft an. Mercedes hat bei der Ankündigung auch eine 3D-Animation des Pariser Messestandes veröffentlicht. Und wenn man genau hinsieht, ist die neue B-Klasse darauf bereits erkennbar. Zwar ist der Großteil des Fahrzeugs noch von der spektakulären „Dachkonstruktion“ verdeckt, doch die Front ist bereits zu sehen (siehe Pfeil):

mercedes-b-klasse-leak-off2.jpg © Daimler AG Unter der Dachkonstruktion lugt die neue B-Klasse hervor.

Dynamischere Optik und mehr Platz

Neben der Ankündigung ließ sich Mercedes nur wenige Details zur neuen B-Klasse entlocken. Offiziell heißt es lediglich, dass sie künftig mehr den Sport im Sports Tourer betont. Soll heißen: Wie die neue A-Klasse wird auch die B-Klasse sportlicher. Laut Mercedes sieht sie dynamischer aus als der Vorgänger, fährt sich agiler und soll dabei mehr Komfort bieten. Darüber hinaus verspricht der Hersteller einen geräumigeren Innenraum. Die neuen  Motoren, die erweiterten Fahrassistenz-Systeme und das Cockpit kennen wir bereits aus der A-Klasse. Wie beim Plattformbruder gibt es auch hier moderne Vierzylinder mit einem Leistungsspektrum von 116 PS (B 180 d) bis 224 PS (B 250), die alle die Abgasnorm Euro 6d Temp erfüllen. Die Assistenzsysteme stammen teils aus der S-Klasse und ermöglichen sogar teilautonomes Fahren. Highlight im Innenraum ist das neue MBUX-Cockpit mit den zwei freistehenden Displays (Serie) und dem intelligenten Sprachassistent, der mit dem Befehl „Hey Mercedes“ aktiviert wird, natürliche Sprache versteht und sogar Bedienfunktionen (Schiebedach schließen, Temperatur einstellen, etc.) erledigen kann.

>>>Nachlesen:  Mercedes bringt den AMG A 35 4Matic

Details folgen

Wie die neue B-Klasse genau aussehen wird und wie ihre exakten technischen Daten (Abmessungen, Kofferraum, Fahrleistungen, etc.) lauten, werden wir spätestens im Rahmen der Weltpremiere erfahren.

Noch mehr Infos über Mercedes finden Sie in unserem Marken-Channel.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten